2021

von LPBB

rbb berichtet über Auswirkungen des Herpesvirus-Ausbruchs

Der Ausbruch des Equinen Herpesvirus EHV-1 in Spanien hat weitreichende Folgen. Peter Fröhlich, Geschäftsführer des Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg, sprach mit dem Fernsehsender rbb über notwendige Maßnahmen auch hier in Berlin-Brandenburg und die Möglichkeiten hinsichtlich des Impfens. Sie können den rbb-Beitrag mit Herrn Fröhlich, unseren Kaderreiterinnen Anna Jurisch und Paula Fischer sowie Ravensberghof-Inhaberin Heike Fischer, der am 5.3.2021 in der Sendung „rbb UM6 – das Ländermagazin ausgestrahlte wurde, in der Mediathek (ab Minute 19:50) aufrufen. Der Videobeitrag ist auch Teil eines rbb24-Artikels, in dem Sie das Video durch einen Klick auf das Bild ansehen können.

Weiterlesen …

von LPBB

Hallenchampionat Dressur in Tremsdorf auf November 2021 verschoben

Aufgrund der derzeit fehlenden Planungssicherheit, wie sie für ein Landeschampionat erforderlich wäre, wurde in aktueller Abstimmung zwischen dem Veranstalter, dem RV der Berliner und Brandenburger Studenten e.V., und dem LPBB das Hallenchampionat Dressur Berlin-Brandenburg auf den Termin 05.-07.11.2021 verlegt. Bereits im Januar wurde aufgrund des verlängerten Lockdowns das ursprünglich für Mitte März vorgesehene Dressurchampionat auf den Termin Mitte April verschoben. Doch auch dieser lässt sich bei dem weiterhin schwankenden Corona-Infektionsgeschehen und den durch die Herpesausbrüche erforderlichen bundesweiten Veranstaltungsstopp, vorerst bis Ende März, nicht sicher halten. Dementsprechend ist die Entscheidung getroffen worden, nunmehr beide Hallenchampionate in den Herbst zu verlegen. Das Hallenchampionat Springen wird vom 22.-24.10.2021 in Tremsdorf stattfinden.

Weiterlesen …

von LPBB

Unterstützung von Vereinen und Betrieben auf dem Weg zu Wirtschaftshilfen: BSI zahlt Beihilfe für Steuerberater_in

[fn-press/Adelheid Borchardt] Die Pandemie und der Lockdown bringen Reitschulen finanziell in prekäre Lagen. Wirtschaftshilfen sind dringend notwendig. Wer Geld vom Staat braucht, stößt auf ein komplexes Antragsverfahren für Fördermittel. Für deren Beantragung ist zudem der Einsatz von Steuerberaterinnen/-beratern oder Wirtschaftsprüferinnen/-prüfern zwingend vorgeschrieben. Es entstehen zusätzliche Kosten, vor denen angeschlagene Reitschulen zuweilen zurückschrecken, da sie versuchen, alle Ausgaben zu reduzieren. Dieses Hindernis möchte der Bundesverband der Deutschen Sportartikel-Industrie (BSI) – Fachgruppe Pferdesport beseitigen und gewährt in der Reihenfolge des Eingangs den ersten 130 Reitschulen eine Unterstützung in Höhe von 250 Euro für die Steuerberaterin/den Steuerberater. Die BSI-Hilfe kann mit diesem Formular beantragt werden, das per E-Mail an Silvia Müller (smueller@fn-dokr.de) zu senden ist.

Weiterlesen …

von LPBB

Positive Perspektive für Gruppen-Reitunterricht von Kindern ab dem 8. März 2021

[fn-press/Julia Basic / LPBB] Die Bundeskanzlerin und die Regierungschef_innen der Bundesländer haben sich zwar auf eine Verlängerung des Corona-Lockdowns bis vorerst 28. März geeinigt, stellen jedoch Lockerungen für den Sport in Aussicht. Bitte beachten Sie: Die folgenden Angaben – auch hinsichtlich der Personenanzahl bzw. Gruppengrößen – sind noch keine feststehenden Beschlüsse in Berlin oder Brandenburg, sondern stellen die Öffnungsperspektive dar, auf die sich Bund und Länder in ihrer Konferenz am 3.3.2021 geeinigt haben [Bund-Länder-Beschluss Öffnungsperspektive]. Diese müssen die Regierenden unserer Länder Berlin und Brandenburg jedoch noch per neuer Verordnung bestätigen und Abweichungen – beispielsweise hinsichtlich der Gruppengrößen oder Inzidenzwert-Grenzen – sind möglich.

Weiterlesen …

von LPBB

LPO 2024: Ihre Ideen sind gefragt

Überarbeitung der Leistungs-Prüfungs-Ordnung für 2024 hat begonnen

[fn-press] Auch wenn der Turniersport gerade still steht: die LPO 2024 macht sich gerade auf den Weg. In den kommenden zwei Jahren haben die Pferdesportverbände auf Bundes-und Landesebene die grundlegende Überarbeitung des nationalen Pferdesport-Regelwerks auf ihrer Agenda. Wie es guter Brauch ist, sollen dabei alle Vertreter_innen des organisierten Turniersports, insbesondere Richter_innen, Parcourschef_innen und TD in den Überarbeitungsprozess eingebunden werden. Bis Ende März können alle Interessierten ihre Vorschläge – möglicht mit dem LPO-Vorschlagsformular – an lpo@fn-dokr.de senden. Dies betrifft auch die Wettbewerbs-Ordnung (WBO), die ebenfalls 2024 in einer Neufassung erscheint.

Weiterlesen …

von LPBB

Informationen zum Ausbruch des Equinen Herpesvirus in Valencia

Bundesweite Absage aller Pferdesport- und Zuchtveranstaltungen bis 28. März 2021

[fn-press/Julia Basic]
Der Ausbruch des Equinen Herpesvirus (EHV-1) beim spanischen Reitturnier CES Valencia zieht weitreichende Konsequenzen nach sich. Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat in den vergangenen Tagen alle deutschen Teilnehmer des Turniers kontaktiert und darüber aufgeklärt, welche Infektionsschutzmaßnahmen auf der Heimreise sowie nach der Reiserückkehr zu beachten sind. Leider steht auch fest, dass nach aktuellem Stand vier deutsche Pferde dem Virus zum Opfer gefallen sind. Um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern, hat der Weltreiterverband FEI fast alle internationalen Turniere in zehn europäischen Ländern bis einschließlich 28. März 2021 abgesagt und empfiehlt den nationalen Verbänden, auch alle weiteren Turniere abzusagen. Dies setzen die FN und ihre Landesverbände nun um.

Weiterlesen …

von LPBB

Haltungswettbewerb: „Unser Stall soll besser werden“ 2021

Innovative Stallbaumaßnahmen und Haltungskonzepte werden gesucht – Bewerbungsschluss: 31. Mai 2021

Zum 28. Mal prämieren die Persönlichen Mitglieder der FN und das Fachmagazin Reiter Revue International Deutschlands innovative Haltungskonzepte im bundesweiten Wettbewerb „Unser Stall soll besser werden“. Das Projekt zeichnet Betriebe aus, die ein innovatives Stallkonzept entwickelt haben, welches den Bedürfnissen des Pferdes nach Licht, Luft, Bewegung und Sozialkontakt gerecht wird. Stallbesitzer und Vereine können sich ab heute bis zum 31. Mai 2021 bewerben. Auf die Teilnehmer_innen warten neben der imageträchtigen Auszeichnung Wertgutscheine in Höhe von 3.000 Euro von den Partner Höveler und Großewinkelmann und zusätzlich, vergeben durch die Persönlichen Mitglieder, ein Preisgeld in Höhe von jeweils 1.000 Euro.

Weiterlesen …

von LPBB

Wahl der PM-Delegierten in Berlin-Brandenburg

Verabschiedung Angelika Binding und Bettina Appel
Martina Ebel und Martina Schünemann neu gewählte Delegierte

Am gestrigen Donnerstag, den 25.2.2021, fand die diesjährige Regionalversammlung der Berlin-Brandenburger Persönlichen Mitglieder der FN in digitaler Form statt. Im Rahmen dieser Online-Veranstaltung wurden die PM-Delegierten für Berlin und Brandenburg gewählt.

Weiterlesen …

von LPBB

LPBB-Sichtungsergebnis für FN-Lehrgänge zum Preis der Besten 2021

Nach den vom Fachbeirat Dressur am 07.02. in Bergholz-Rehbrücke sowie am 22.02. in Münchehofe durchgeführten Sichtungen zur Benennung der Reiter_innen für die FN-Sichtungslehrgänge zum Preis der Besten in Schenefeld wurden folgende Reiter-Pferd-Paare des LPBB nominiert.

Weiterlesen …

von LPBB

Transparenzregister: Gebührenbefreiung für gemeinnützige Vereine durch Antragsstellung möglich

Eingetragene Sportvereine werden im Vereinsregister geführt. Seit 2017 müssen u. a. Vereine auch im Transparenzregister erfasst sein. Der Gesetzgeber hat entschieden, für dieses Register die Daten der Vereine automatisch aus dem Vereinsregister zu übernehmen. Das erspart den Vereinen und ihren Vorständen zusätzliche Arbeit, jedoch fallen trotzdem Jahresgebühren über 4,80 € an. Auf Antrag können sich gemeinnützige Vereine von dieser Gebührenpflicht befreien lassen. Dazu ist eine E-Mail mit einem formlosen Antragsanschreiben sowie einem aktuellen Vereinsregisterauszug, einem Nachweis der Gemeinnützigkeit und Identitätsbestätigungen der Vorstandsmitglieder an gebuehrenbefreiung@transparenzregister.de zu senden.

Weiterlesen …

von LPBB

Online-Infotag zum Beruf Pferdewirt_in am 27. Februar 2021

Die Bundesvereinigung der Berufsreiter informiert in Zusammenarbeit mit der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und der Berufsbildenden Schule Hannover-Ahlem über den Beruf der Pferdewirtin/des Pferdewirts in allen Fachrichtungen. Welche Anforderungen gibt es, wie läuft ein typischer Arbeitstag ab, welche Aufgaben beinhaltet der Beruf – diese und viele weitere Fragen werden im Rahmen des Online-Infotages am 27. Februar 2021 geklärt. Herzlich eingeladen sind alle Jugendlichen ab 15 Jahren, die sich für diesen Beruf interessieren – gerne auch mit ihren Eltern. Zur Anmeldung geht es hier.

Weiterlesen …

von LPBB

Beantragung von Finanzhilfen: Online-Erfahrungsaustausch für Steuerberatende von Vereinen und Betrieben mit Schulpferden am 26. Februar 2021

Die anhaltenden Einschränkungen bringen viele Reitschulen in finanzielle Bedrängnis, da ohne Gruppenunterricht Einnahmen entfallen, während die Kosten – vor allem der Unterhalt der Schulpferde – weiterlaufen. Um den Betroffenen den Zugang zu den staatlichen Unterstützungsleistungen zu erleichtern, bietet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) am 26. Februar 2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr einen Online-Erfahrungsaustausch für Steuerberater_innen von Vereinen und Betrieben mit Schulpferden an. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen sind bitte mit den üblichen Kontaktdaten an FN-Mitarbeiterin Silvia Müller per E-Mail unter smueller@fn-dokr.de zu richten.

Weiterlesen …

von LPBB

U25-Springturnier vom 12. bis 14. Februar 2021 in Darmstadt-Kranichstein

Doppelsieg im Großen Preis für Johanna Zander-Keil
Für Johanna Zander-Keil und Charlotte Höing, zwei unserer LPBB-Landesjugendkader Springen, war es Mitte Februar, trotz eisiger Kälte, ein sehr erfolgreiches Wochenende beim Kranichstein Indoors Youth-Meeting, einem U25-Springturner in Darmstadt-Kranichstein.

Weiterlesen …

von LPBB

Ausbilder-Online-Seminar: „Fit für den Ritt Teil V – Coach Kit im Pferdesport“ am 16. Februar 2021

Am morgigen Dienstag, den 16.1.2020, geht es von 20:00 bis 21:30 Uhr im fünften Teil der „Fit für den Ritt“-Online-Seminarreihe um das Coach Kit: Empfehlungen aus der Sportpsychologie speziell für Trainer_innen. Dazu gehören Strategien zum Umgang mit Niederlagen und Rückschlägen, aber auch Tipps zur Bewältigung von schwierigen Situationen für Reitschüler_innen. Diplom-Psychologin und DOKR-Verbandspsychologin Dr. Gaby Bußmann wird erklären, wie Ausbilder_innen ihre Schüler_innen mit Hilfe dieser Strategien in besonderen Herausforderungen unterstützen können. Eine Anmeldung ist notwendig und hier möglich (Gebühren: PM 0€, Nicht-PM 10€). Das Online-Seminar kann mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt werden.

Weiterlesen …

von LPBB

Wettbewerb „Das Grüne Band für vorbildliche Talentförderung im Verein“ 2021

Bewerbungsfrist: 31. März 2021

Das „Grüne Band“ belohnt herausragende Nachwuchsarbeit im Leistungssport, unabhängig von der Vereinsgröße oder der Popularität der Sportart. Mit der inzwischen 35. Auflage des Wettbewerbs fördern die Commerzbank AG und der Deutsche Olympische Sportbund jährlich diese Nachwuchsarbeit von 50 Vereinen oder Vereinsabteilungen olympischer und nicht olympischer DOSB-Spitzenverbände mit einer Prämie von jeweils 5.000 Euro. Nach einer Befürwortung durch LPBB müssen die Bewerbungsunterlagen bis spätestens zum 31. März 2020 der FN, Abteilung Jugend, vorliegen. Weitere Informationen sind hier zu finden.

Weiterlesen …

von LPBB

Prävention von sexualisierter Gewalt: FN richtet Betroffenenrat ein

Vertrauliche Interessensbekundungen bis 15. April 2021 möglich

[fn-press/Adelheid Borchardt] Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) bittet Betroffene, die im Zusammenhang mit dem Pferdesport sexualisierte Gewalt erlitten haben, um ihre Unterstützung. Mit einem Betroffenenrat will der Verband seine Maßnahmen zur Prävention von sexualisierter Gewalt in diesem Jahr ergänzen. „Die Expertise Betroffener hilft uns enorm in der Prävention, Intervention und Aufarbeitung vergangener Fälle sexualisierter Gewalt im Pferdesport“, sagt FN-Generalsekretär Soenke Lauterbach. „Deshalb bitten wir Sie, uns dabei zu helfen, den Pferdesport für Mädchen und Jungen noch sicherer zu gestalten.“

Weiterlesen …

von LPBB

Talentierte Children-Dressurreiterinnen und Children-Dressurreiter in Berlin-Brandenburg gesucht!

Der Fachbeirat Dressur im LPBB engagiert sich insbesondere für die Entwicklung und Förderung sportlicher Talente im Dressursport in den einzelnen Altersklassen. Die Altersklasse Children umfasst Kinder im Alter bis 14 Jahre, wobei wie in allen Altersklassen auch hier der Geburtsjahrgang ausschlaggebend ist. Somit können derzeit Kinder der Geburtsjahrgänge 2007 und jünger in der Altersklasse Children auf Turnieren starten. Der Childrensport ist nur mit Großpferden und nicht auf Ponys möglich, deren Reiterinnen und Reiter im Pony-Turniersport sogar bis zu 16 Jahre alt sein dürfen. Dem LPBB mangelt es derzeit sehr an Children-Dressurreiterinnen und Children-Dressurreitern, denn alle bisherigen Children-Landeskader sind aus Altersgründen bei diesjährigen Championaten leider nicht mehr startberechtigt.

Daher wird dringend talentierter Nachwuchs für diese Altersklasse mit folgenden Voraussetzungen gesucht:

Weiterlesen …

von LPBB

Noch Plätze bei der LPBB-Online-Trainerfortbildung am 17. Februar 2021 verfügbar

Erinnerung: Eine Anmeldung ist bis spätestens 11.2.2021 möglich!

Am Mittwoch, den 17. Februar 2021, bietet der LPBB von 19:00 bis ca. 20:30 Uhr eine Online-Fortbildung für Trainer_innen und Übungsleiter_innen mit Rolf Petruschke mit dem Thema: „Zum Reiten lernen ist es nie zu spät – Unterrichtserteilung für Spät- und Wiedereinsteiger“ an. Erwachsene Wieder- oder Späteinsteiger stellen andere Ansprüche an den Reitunterricht als Kinder, Jugendliche oder auch erfahrene Erwachsene. Doch was benötigt die Zielgruppe 30 plus? Im Online-Seminar werden z. B. folgende Fragen geklärt: Welche Rahmenbedingungen sind notwendig? Welche Voraussetzungen bringen die Erwachsenen mit? Welche Wünsche und Bedenken sind zu berücksichtigen? Wie sieht das alles in der Praxis aus?
Das Online-Seminar ist mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt. Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder aus den Vereinen im Verbandsbereich Berlin-Brandenburg 25 € pro Teilnehmer/in, für andere 35 €. Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung mit diesem Formular an Frau Büchling und Überweisung der Teilnahmegebühr bis zum 11.2.2021.

Weiterlesen …

von LPBB

PM-Online-Seminar: „Bedarfsgerechte Pferdefütterung“ am 11. Februar 2021

Was einfach klingt, bringt den Pferdebesitzer in der Praxis oft zur Verzweiflung. Was benötigt mein Pferd und warum? Was bedeutet bedarfsgerecht überhaupt? Wie kann das Futter die Leistung unterstützen? Was ist Leistung? Und wie ist die Leistung meines Pferdes einzuschätzen? Auf die Klärung dieser Fragen in der Theorie und einige Beispiele aus der Praxis wird Daniela Gentz im PM-Online-Seminar: „Bedarfsgerechte Pferdefütterung“ am Donnerstag, den 11. Februar 2021, von 20:00 bis 21:30 Uhr eingehen. Auch wird die Versorgung mit essenziellen Aminosäuren, die eine hohe Bedeutung für den Muskelaufbau haben, und die Bedeutung von essenziellen Fettsäuren beleuchtet. Die Seminarinhalte gehen über die Erkenntnisse der Basisfütterung hinaus. Eine Anmeldung ist notwendig und hier möglich (Gebühren: PM 0€, Nicht-PM 10€). Das Online-Seminar kann mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt werden.

Weiterlesen …

von LPBB

Erneuter Appell an Entscheidungsträger_innen zur Wiederzulassung des Reitunterrichts

[LPBB/fn-press] Der LPBB hat sich im Schulterschluss mit der FN erneut an Michael Müller (Regierender Bürgermeister von Berlin), Andreas Geisel (Berliner Senator für Inneres und Sport), Dr. Dietmar Woidke (Brandenburger Ministerpräsident) und Britta Ernst (Brandenburger Ministerin für Bildung, Jugend und Sport) gewandt und sie aufgefordert, Reitschulen und Pferdebetriebe bei ersten möglichen Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen zu berücksichtigen. Gemeinsam machen wir uns für die Rückkehr zu flächendeckendem Training und Unterricht sowie perspektivisch Turnieren unter Infektionsschutzmaßnahmen stark.

Weiterlesen …

von LPBB

Online-Regionalversammlung der Berlin-Brandenburger PM am 25. Februar 2021

Die Regionalversammlung der Persönlichen Mitglieder der FN aus Berlin und Brandenburg wird aufgrund der Corona-Pandemie am Donnerstag, den 25.2.2021, von 18 bis 21 Uhr als Online-Veranstaltung stattfinden. Es stehen hierbei die Wahlen der Delegierten für die kommenden vier Jahre an. Die Tagesordnungspunkte lauten wie folgt: „Jahresbericht 2020 der Sprecherin“, „Wahl des Sprechers/der Sprecherin“, „Wahl des weiteren Delegierten“, „Vorschläge für Aktivitäten“ und „Sonstiges“. Die Regionalversammlung wird ausschließlich für Persönliche Mitglieder mit ständigem Wohnsitz in Berlin oder Brandenburg angeboten. Eine Anmeldung ist notwendig und hier möglich.

Weiterlesen …

von LPBB

Wettbewerb „Pack an! Mach mit!“ – Bewerbungsfrist 15. Februar 2021

Die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) hat gemeinsam mit Globus Baumarkt zum achten Mal zur Aktion „Pack an! Mach mit! … Deutschlands Reitvereine verschönern sich“ aufgerufen. Gesucht werden Pferdesportvereine, die ihre Vereinsanlage verschönern möchten und dazu eine Maßnahme planen, die in größtmöglicher Eigenleistung der Vereinsmitglieder umgesetzt wird, für die sie Unterstützung gewinnen können. Eine Bewerbung ist noch bis zum 15. Februar 2021 möglich!

Was gibt es zu gewinnen und wer kann mitmachen?

Weiterlesen …

von LPBB

PM-Online-Seminar: „Impfung von Pferden – Welche Impfungen braucht mein Pferd?“ am 9. Februar 2021

Prinzipiell können Pferde gegen einige Infektionskrankheiten geimpft werden, doch was ist bei der Impfung zu beachten? Impfungen sind wichtig, um Pferde vor schweren, teilweise tödlich verlaufenden Infektionskrankheiten zu schützen und um deren Ausbreitung zu verhindern. Damit Ihr Pferd korrekt geimpft werden kann, müssen aber ein paar Dinge beachtet werden. Am Dienstag, den 9. Februar 2021, wird Turnier- und FEI-Tierarzt Dr. Kai Kreling im Online-Seminar von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr auf die Thematik eingehen und relevante Fragen klären. Der virtuelle Seminarraum steht allen Interessierten offen und die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch ist eine Anmeldung notwendig. Das Online-Seminar kann mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt werden.

Weiterlesen …

von LPBB

LPBB-Online-Seminar: „Zum Reiten lernen ist es nie zu spät – Unterrichtserteilung für Spät- und Wiedereinsteiger“ am 17. Februar 2021

Am Mittwoch, den 17. Februar 2021, bietet der LPBB von 19:00 bis ca. 20:30 Uhr eine Online-Fortbildung für Trainer_innen und Übungsleiter_innen mit Rolf Petruschke mit dem Thema: „Zum Reiten lernen ist es nie zu spät – Unterrichtserteilung für Spät- und Wiedereinsteiger“ an. Erwachsene Wieder- oder Späteinsteiger stellen andere Ansprüche an den Reitunterricht als Kinder, Jugendliche oder auch erfahrene Erwachsene. Doch was benötigt die Zielgruppe 30 plus? Im Online-Seminar werden z. B. folgende Fragen geklärt: Welche Rahmenbedingungen sind notwendig? Welche Voraussetzungen bringen die Erwachsenen mit? Welche Wünsche und Bedenken sind zu berücksichtigen? Wie sieht das alles in der Praxis aus?
Das Online-Seminar ist mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt. Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder aus den Vereinen im Verbandsbereich Berlin-Brandenburg 25 € pro Teilnehmer/in, für andere 35 €. Wir bitten um eine schriftliche Anmeldung mit diesem Formular an Frau Büchling und Überweisung der Teilnahmegebühr bis zum 11.2.2021.

Weiterlesen …

von LPBB

Unterstützung für Vereine und Betriebe

Die erneute Verlängerung der Eindämmungsmaßnahmen – zunächst bis zum 14.2.2021 – bedeutet auch für Pferdesportvereinen und -betriebe anhaltende Einschränkungen und dadurch vielfach finanzielle Einbußen. Es gibt mehrere Finanzhilfe-Angebote – wie Soforthilfen, Überbrückungshilfen, KfW-Kredite – doch für viele Vereine, Betriebe und Solo-Selbständige im Pferdesport ist noch unklar, welche genau es gibt, welche sie in Anspruch nehmen können und wie ein erfolgsversprechender Antrag gestellt werden kann. Regelmäßig aktualisierte Informationen zu den Fördermöglichkeiten des Bundes und der Länder sind im FN-Corona-FAQ unter der Frage: „An wen kann ich mich in meiner finanziellen Notlage wenden?“ zu finden ebenso wie eine Übersicht zu Förderprogrammen [PDF: Stand 11.1.2021; ggf. aktualisierte Versionen unter dem vorherigen Link].

Die FN hat zu diesem Thema mit Finanz-Coach und Steuerberater Frank Scheele das Online-Seminar „Finanzhilfen in der Corona-Pandemie“ angeboten. Die Seminarunterlagen stehen hier zum Download zur Verfügung. Aufgrund der hohen Nachfrage wird dieses Online-Seminar am 2. und 4. Februar 2021 (jeweils von 19 bis 21 Uhr) erneut angeboten. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro, Pferdesportvereine und FN-Mitgliedsbetriebe können kostenlos teilnehmen. Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis 29.1.2021 ausschließlich per E-Mail mit diesem Anmeldeformular an die Deutsche Reiterliche Vereinigung e. V. zu Händen Frau Silvia Müller, E-Mail-Adresse: smueller@fn-dokr.de.

Weiterlesen …

von LPBB

Stärkung für das Ehrenamt: Übungsleiter- und Ehrenamtspauschale steigen

[Deutsche Sportjugend (dsj)] Vereine und Ehrenamtliche werden gestärkt: Die sogenannte Übungsleiter*innenpauschale steigt ab 2021 von 2.400 auf 3.000 Euro, die Ehrenamtspauschale von 720 auf 840 Euro. Bis zu einem Betrag von 300 Euro ist ein vereinfachter Spendennachweis möglich. Dies war eine langjährige Forderung des organisierten Sports. Die Anpassungen werden über das verabschiedete Jahressteuergesetz geregelt.

Weiterlesen …

von LPBB

Verlängerung der coronabedingten Einschränkungen bis 14. Februar 2021

Bund und Länder haben eine Verlängerung der pandemiebedingten Einschränkungen bis zum 14. Februar 2021 beschlossen [Bund-Länder-Beschluss vom 19.1.2021 und Pressemitteilung]. Die dahingehend aktualisierten Landesverordnungen für das Land Brandenburg und das Land Berlin gelten seit dem vergangenen Wochenende (23./24.1.2021). Sie finden diese hier. Für den Pferdesport und die Pferdebetreuung ergeben sich aus den neuen Verordnungen in den beiden Bundesländern keine praktisch relevanten Änderungen gegenüber den vorherigen Verordnungen.

Weiterlesen …

von LPBB

Hallenchampionate Berlin-Brandenburg 2021 in Tremsdorf werden verschoben

Nach intensiver Abstimmung zwischen dem Veranstalter in Tremsdorf und dem LPBB wurde unter Berücksichtigung der ungewissen Dauer der vorerst verlängerten Lockdown-Maßnahmen nunmehr entschieden, die für Mitte März und Anfang April ursprünglich geplanten Hallenchampionate Dressur und Springen auf folgende Termine zu verschieben:

  • 16.-18. April 2021 – Hallenchampionat Dressur
  • 22.-24. Oktober 2021 – Hallenchampionat Springen 

Weiterlesen …

von LPBB

Aktualisierung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (vom 12.1.2021) im Land Berlin – Stand 18.1.2021

Die aktualisierte Verordnung für das Land Berlin gilt seit dem 16.1.2021. Wie angekündigt sind seither Sportangebote für Kinder in Gruppen nicht mehr erlaubt. Ansonsten gibt es für den Pferdesport und die Pferdebetreuung keine praktisch relevanten Änderungen gegenüber der vorherigen Verordnung. Es gilt weiterhin:

  • Reiten ist auf den Außenplätzen und im Gelände erlaubt.
  • Die Reithallen können ebenfalls genutzt werden, allerdings nur in dem Umfang, wie es zwingend für das Bewegen des Pferdes notwendig ist.
  • Zur Berufsausübung, zum Kadertraining und zur Erhaltung des Tierwohls darf nach wie vor geritten werden.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung und Auszüge aus der aktuellen Berliner Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Weiterlesen …

von LPBB

Aktuelle Veränderung ab 16.1.2021 für den Sport in Berlin durch erneute Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung im Land Berlin

Der Berliner Senat hat am 12. Januar 2021 eine erneute Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung beschlossen und in einer Pressemitteilung einen Teil der neuen Beschränkungen bekannt gemacht.

Alle Änderungen können im Einzelnen im Gesetz- und Verordnungsblatt nachvollzogen werden. Daraus ergibt sich folgende Veränderung für den Bereich Sport: Sportangebote für Kinder in Gruppen im Freien werden ab dem 16. Januar 2021 vorerst nicht mehr zulässig sein [nachzulesen auch hier beim LSB Berlin].

Weiterlesen …

von LPBB

Aktualisierung der Eindämmungsverordnung (vom 8.1.2021) im Land Brandenburg – Stand 11.1.2021

Für den Pferdesport und die Pferdebetreuung im Land Brandenburg können wir der Verordnung wenige praktisch relevante Änderungen entnehmen.

  • Reiten ist auf den Außenplätzen und im Gelände einzeln, zu zweit oder mit Angehörigen desselben Haushaltes nach wie vor erlaubt.
  • Zur Berufsausübung, zum Kadertraining und zur Erhaltung des Tierwohls darf nach wie vor geritten werden.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung und Auszüge aus der aktuellen Brandenburger Eindämmungsverordnung.

Weiterlesen …

von LPBB

Aktualisierung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (vom 6.1.2021) im Land Berlin – Stand 11.1.2021

Für den Pferdesport und die Pferdebetreuung gibt es im Land Berlin kaum praktisch relevante Änderungen.

  • Reiten ist auf den Außenplätzen und im Gelände erlaubt.
  • Die Reithallen können ebenfalls genutzt werden, allerdings nur in dem Umfang, wie es zwingend für das Bewegen des Pferdes notwendig ist.
  • Zur Berufsausübung, zum Kadertraining und zur Erhaltung des Tierwohls darf nach wie vor geritten werden.

Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung und Auszüge aus der aktuellen Berliner Infektionsschutzmaßnahmenverordnung.

Weiterlesen …

von LPBB

FN-Online-Seminar „Finanzhilfen in der Corona-Pandemie“ am 14. Januar 2021

Die FN veranstaltet am Donnerstag, den 14. Januar 2021, in der Zeit von 19:00 bis 20:30 Uhr ein vertiefendes Online-Seminar zum Thema Finanzhilfen in der Corona-Pandemie mittels einer Zoom-Videokonferenz. Erfahren Sie, welche aktuellen staatlichen Hilfsprogramme es gibt, die jetzt von Pferdesportvereinen und Pferdebetrieben in Anspruch genommen werden können. Das Online-Seminar richtet sich an Betreiber_innen und Inhaber_innen von Pferdebetrieben und Vereinsvorstände. Für Mitglieder ist die Teilnahme kostenfrei, Nicht-Mitglieder zahlen 20 € Teilnahmegebühr. Die Teilnehmerzahl ist auf 100 Teilnehmer_innen limitiert. Anmeldungen können bis zum 13.01.2021 entgegen genommen werden. Ihre Anmeldung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail an die Deutsche Reiterliche Vereinigung e. V. zu Händen Frau Silvia Müller, E-Mailadresse: smueller@fn-dokr.de. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung neben Ihrem Namen auch den Namen Ihres Vereins/Betriebes sowie Ihre Vereins- bzw. Betriebsnummer mit an.

Weiterlesen …

von LPBB

Verlängerung der coronabedingten Einschränkungen bis Ende Januar 2021

Aktualisierte Landesverordnungen liegen noch nicht vor
Bund und Länder haben eine Verlängerung der pandemiebedingten Einschränkungen – des sogenannten Lockdowns – bis Ende Januar 2021 beschlossen [Bund-Länder-Beschluss vom 5.1.2021 / Pressemitteilung zum Beschluss]. Die darauf aufbauenden neuen Landesverordnungen liegen noch nicht vor. Der Berliner Senat wird hierzu ab dem 6.1.2021 tagen [Update: Pressemitteilung vom 6.1.2021 zum Beschluss der zweiten Änderung der Infektionsschutzmaßnahmenverordnung]. Die Brandenburger Landesregierung wird voraussichtlich ab dem 7.1.2021 eine Entscheidung treffen [Update: Pressemitteilung vom 8.1.2021 zum Beschluss der vierten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung].
Auf unserer Covid-19-Sonderseite werden die neuen Landesverordnungen zu den Eindämmungsmaßnahmen verlinkt.

Eine tagesaktuelle Stellungnahme der FN zum Beschluss finden Sie hier.

Weiterlesen …

von LPBB

Ausbilder-Online-Seminar: „Fit für den Ritt Teil IV – Mental Kit im Pferdesport“ am 12. Januar 2021

Am Dienstag, den 12.1.2020, von 20:00 bis 21:30 Uhr geht es im vierten Teil der „Fit für den Ritt“-Online-Seminarreihe das Mental Kit – den „Werkzeugkasten“ – einer jeden guten Ausbilderin bzw. eines jeden guten Ausbilders. Dieser beinhaltet Informationen aus der Sportpsychologie zu entscheidenden mentalen Strategien für den Umgang mit besonderen Situationen im Pferdesport. Diplom-Psychologin und DOKR-Verbandspsychologin Dr. Gaby Bußmann wird erklären, welche Tools jede_r Ausbilder_in kennen sollte und in welcher Situation diese angewandt werden. Eine Anmeldung ist notwendig und bis zum Vortag möglich (Gebühren: PM 0€, Nicht-PM 10€). Das Online-Seminar kann mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt werden.

Weiterlesen …