Werbung

Mission Verantwortung Bernd Kiesewetter

von LPBB

Pferdesport goes weltwärts − „GER-NAM HORSES UNITE“

[Reiten und Zucht] Internationaler Austausch Berlin-Brandenburg und Namibia wird 2021 stattfinden − Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fördert erstmalig den Pferdesport in der Region

Zehn junge Pferdesportlerinnen und Pferdesportler aus Berlin, Brandenburg und Namibia werden im nächsten Jahr jeweils für zwei Wochen den Pferdesport im Partnerland kennenlernen. Bei einem groß angelegten Austausch-Förder-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) mit dem Schwerpunkt Afrika hat der Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg einen umfangreichen Förder-Antrag gestellt – und er wurde bewilligt. Die öffentliche Förderung beträgt 75%, der Landesverband gibt einen Zuschuss und die übrigen Kosten werden aus Eigenmitteln und Spenden bestritten.

Das Interview mit LPBB-Geschäftsführerin Nicole Schwarz zum „GER-NAM HORSES UNITE“-Projekt ist in der aktuellen Ausgabe der Reiten und Zucht erschienen und steht hier zum Lesen bereit.

Weiterlesen …

Werbung


von LPBB

Aktuelle Infos zu DAM und DAC in Ingolstadt 2020

Die Informationsbroschüren für die Laub Immobiliengruppe Deutsche Amateur-Meisterschaften (DAM) sowie das Deutsche Amateur-Championat Springen (DAC) vom 25.-27. September in Ingolstadt-Hagau wurden Corona bedingt aktualisiert. Aufgrund der längeren Turnierpause insbesondere für die Amateure wurde der Anrechnungszeitraum (ursprünglich 01.03.2020-16.08.2020) deutlich verlängert, so dass nun alle Ranglistenpunkte in S*/** (bzw. DAC: M*/**) vom 01.01.2019-06.09.2020 addiert werden. Unabhängig davon ist eine aktuelle Platzierung in der entsprechenden Klasse (im Zeitraum 01.03.2020-06.09.2020) für eine erfolgreiche Qualifikation zur DAM bzw. zum DAC grundsätzlich erforderlich.

Weiterlesen …

Werbung


von LPBB

PM-Online-Seminar: „Homöopathie am Pferd“ am 7. Juli 2020

Die klassische Homöopathie findet auch bei Pferden ein breites Anwendungsspektrum. Das Online-Seminar am kommenden Dienstag – am 7. Juli 2020 von 20:00 bis 21:30 Uhr – mit Susanne Kleemann richtet sich gleichermaßen an Turnierreiter/innen, die geltende Dopingregelungen beachten müssen, wie an alle anderen Pferdebesitzer/innen, die ihr Pferd im Verletzungs- oder Erkrankungsfall homöopathisch behandeln möchten. Die Teilnehmer/innen lernen die Grundlagen der klassischen Homöopathie kennen und erfahren, wie sich die Homöopathie in ihrer Vorgehensweise von der Tiermedizin unterscheidet und wie sich beide Therapierichtungen sinnvoll ergänzen können. Konkrete Anwendungsbeispiele von akuten und chronischen Fällen vermitteln einen Eindruck, welche homöopathischen Mittel für welche Erkrankungen in Frage kommen. Der virtuelle Seminarraum steht allen Interessierten offen, jedoch ist eine Anmeldung bis zum Vortrag des Online-Seminars möglich und notwendig (Gebühren: PM 0€, Nicht-PM 10€). Das Online-Seminar kann mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt werden.

Weiterlesen …

Werbung


von LPBB

Änderung der „Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg“ – Erleichterungen für Kontaktsport im Land Brandenburg

Mit der – am 26. Juni 2020 beschlossenen und am 27. Juni 2020 in Kraft getretenen – aktualisierten Verordnung über den Umgang mit dem SARS-CoV-2-Virus und COVID-19 in Brandenburg (SARS-CoV-2-Umgangsverordnung - SARS-CoV-2-UmgV) sind im Land Brandenburg Lockerungen für alle Vereins- und Freizeitsportler/innen eingetreten: Es entfällt in Brandenburg das Abstandsgebot für Mannschafts- und andere Kontaktsportarten unter freiem Himmel auch für Erwachsene. Im Innenbereich gilt weiterhin die Regel, mindestens 1,5 Meter Abstand zu Personen, die nicht dem eigenen Haushalt angehören, zu halten.

Nachzulesen ist dies unter § 9 der Rechtsverordnung sowie in der Pressemitteilung vom 26.06.2020 des Regierungssprechers Florian Engels.

 

Bitte beachten Sie, dass diese Lockerung nicht für das Land Berlin gilt. In der Berliner SARS-CoV-2-Infektionsschutzverordnung steht unter § 5 (7), dass der Sport kontaktfrei und unter Einhaltung der Abstandsregelungen zu erfolgen hat (Ausnahmen gemäß § 1 (3)).

Weiterlesen …

von LPBB

Ausbilder-Online-Seminar: „Die Kunst des Reitens auf Kandare“ am 30. Juni 2020

Für die fortgeschrittene Dressurausbildung von Reiter und Pferd spielt das Reiten auf Kandare eine relevante Rolle, denndie Kandare ermöglicht – korrekt angewendet – eine feinere Hilfengebung und harmonische Kommunikation mit dem Pferd. Doch was muss die Ausbilderin bzw. der Ausbilder über diese Zäumung wissen? Wie wirkt die Kandare und welche Funktion hat die Unterlegtrense? Was muss bei der Anpassung beachtet werden und wie sollten die Gebisse bemessen sein? Wie wirken sich die unterschiedlichen Formen auf die Wirkungsweise aus? Auf diese und weitere Fragen geht Reitmeister Martin Plewa im Ausbilder-Online-Seminar am Dienstagabend, den 30. Juni 2020 von 20:00 bis 21:30 Uhr, ein. Er gibt Hinweise zum Reiten auf Kandare sowie die Bedeutung der „Kandarenreife“ von Reiter/in und Pferd und erläutert, wie der Ausbilder seine Schüler und Pferde systematisch auf das Reiten mit der Kandare heranführen kann. Eine Anmeldung ist notwendig (Gebühren: PM 0€, Nicht-PM 10€). Das Online-Seminar kann mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt werden.

Weiterlesen …

von LPBB

defendo-Online-Seminar: LSB-Sportversicherungsverträge und weiterer Versicherungsschutz für Vereine

Die defendo Assekuranzmakler GmbH, offizieller Partner der Landessportbünde Berlin und Brandenburg, bietet im Rahmen einer fünfteiligen Online-Seminar-Reihe Vereinsvertreter/innen, aber auch allen Mitgliedern, die Möglichkeit, sich kostenfrei über verschiedene Themen des Rechts- und Versicherungsschutzes im Sport zu informieren.

Oder wissen Sie bereits…
… was genau über den LSB versichert ist?
… welche Pflichten Sie haben, wenn ein/e Sportler/in verunfallt?
… wie der Vorstand haftet und was er dagegen tun kann?
… was passiert, wenn es den Vorwurf von Gewalt oder Missbrauch in Ihrem Verein gibt?
… welche Gefahren die neue digitale Welt für Vereine birgt?

Die einzelnen Online-Seminare finden am 13., 16., 27., 30. Juli sowie 13. August 2020 statt. Genaue Informationen zu den Veranstaltungsinhalten und die Links zu den Anmeldeformularen finden Sie hier (PDF-Dokument).

Weiterlesen …

von LPBB

Ausgezeichnet: Beste Trainerabsolventinnen und -absolventen des Jahres 2019 geehrt

Die besten Trainerabsolventinnen und -absolventen des Jahres 2019 wurden im Rahmen der 13. FN-Bildungskonferenz mit der Gebrüder Lütke Westhues-Auszeichnung geehrt. Da coronabedingt die Veranstaltung online stattfand, verfolgten die Geehrten verfolgten ihre Auszeichnung diesmal zuhause vor dem Computer. Folgende Amateurausbilder/innen aus Berlin und Brandenburg erhielten die Auszeichnung:

Weiterlesen …

von LPBB

PM-Online-Seminar: „Der Sattel – ein Geheimnis, das keins ist!“ am 23. Juni 2020

Am morgigen Dienstag, den 23.06.2020, von 20:00 bis 21:30 Uhr räumt Frank Reitemeier (Firma Bates Saddles) im Online-Seminar mit den Geheimnissen rund um den Sattel auf. Das Online-Seminar kann Ihnen ermöglichen, Probleme beim Reiten, die mit dem Sattel in Verbindung stehen könnten, zu erkennen. Frank Reitemeier erklärt, welche Korrekturmöglichkeiten es gibt und wie Probleme gegebenenfalls zumindest vorübergehend gelöst werden können. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, mit Ihrem Sattler auf Augenhöhe zu kommunizieren. Der virtuelle Seminarraum steht allen Interessierten offen und die Teilnahme ist kostenfrei, jedoch ist eine Anmeldung notwendig. Das Online-Seminar kann mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt werden.

Weiterlesen …

von LPBB

„Sterne des Sports“ 2020 – Bewerbungsschluss 30. Juni!

Die „Sterne des Sports“ sind Deutschlands wichtigster Vereinswettbewerb im Breitensport und auch in diesem Jahr sind Vereine in Sportdeutschland wieder aufgerufen, sich für den „Oscar des Vereinssports“ zu bewerben und mit ihrem Engagement ins Rennen zu gehen. Mit der Teilnahme am Wettbewerb macht der Verein auf sich aufmerksam, bekommt Anerkennung für tägliche Arbeit und kann seine Attraktivität steigern sowie Menschen für sich gewinnen, die sich ebenfalls engagieren möchten. Zudem lockt bei Gewinn aller drei Stufen des Wettbewerbs die Chance auf bis zu 14.000 € Preisgeld. Der Wettbewerb ist eine Initiative des Deutschen Olympischen Sportbundes e.V. (DOSB) und der Volksbanken Raiffeisenbanken in Deutschland, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V. (BVR). Mehr Informationen, welche Vereinstätigkeiten und -projekte ausgezeichnet werden können, sowie zur Teilnahme und zum Ablauf des Wettbewerbs finden Sie hier. Eine Bewerbung ist noch bis zum 30. Juni 2020 möglich.

Weiterlesen …