Angelika Binding mit Graf-Landsberg-Medaille in Silber ausgezeichnet

von

Langjährige Berliner PM-Delegierte ausgezeichnet
Im Rahmen der Landesmeisterschaften Springen in Neustadt (Dosse) ist die langjährige Delegierte der Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Berlin, Angelika Binding, mit der Graf Landsberg-Medaille in Silber ausgezeichnet worden. Verliehen wurde die Auszeichnung durch die Vizepräsidentin Landespferdesportverbandes Berlin-Brandenburg, Martina Schünemann. Zudem wurde sie mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg ausgezeichnet.

Angelika Binding ist seit 1992 Persönliches Mitglied, seit 1997 PM-Delegierte und seit 2002 Sprecherin der Regionalversammlung in Berlin-Brandenburg. Während ihrer 24-jährigen Amtszeit war sie bei PM-Veranstaltungen immer persönlich vor Ort und legte sehr viel Wert auf Nahbarkeit und gute persönliche Kontakte mit den Persönlichen Mitgliedern aus der Region. Inhaltlich setzte sie einen Fokus auf gute Ausbildung für einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Pferd. Unabhängig vom Engagement als PM-Delegierte und -Sprecherin war Angelika Binding Gründungsmitglied des RFV Schenkenhorst und von 1994 bis 1997 dessen Vorsitzende. 2007 übernahm sie für vier Jahre den Vorsitz des damals neu gegründeten Reitvereins Stahnsdorf.

Diese Meldung wurde von fn-press/Uta Helkenberg verfasst und am 19.7.2021 erstveröffentlicht; hier an dieser Stelle wurde die Meldung mit Ergänzungen durch den LPBB erneut veröffentlicht.

Zurück