Turniersport an der Basis fördern: „J.J. Darboven Vereins-Initiative“ startet

von

Das ehrenamtliche Engagement und die Veranstalter ländlicher Reitturniere an der Basis fördern – das ist das Ziel der neuen „J.J. Darboven Vereins-Initiative“, die das Hamburger Kaffeeunternehmen gemeinsam mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und EN GARDE Marketing zum Vorteil der Reitvereine auf den Weg gebracht hat. Dafür stellt J.J. Darboven all das zur Verfügung, was eine gesellige Kaffee-Ecke an den Turniertagen braucht: Kaffeemaschinen, Kaffeebedarf, Becher, Rührstäbchen, Milch, Zucker, ein Whiteboard für die Preisliste am Kaffee-Stand und entsprechende Aufmachung durch Banner und Flaggen. Außerdem drei Präsentkörbe als Ehrenpreise und individuell gestaltetes Werbematerial. 100 Reitvereine, die ihr Turnier Jahr für Jahr mit ehrenamtlicher Hilfe auf die Beine stellen, können diese Veranstalter-Kits gewinnen.

Der Hintergrund des Projekts: 3500 Reitturniere werden deutschlandweit pro Jahr veranstaltet. Doch die Zahl ist rückläufig, warnt Friedrich Otto-Erley, Leiter der Abteilung Turniersport der Deutschen Reiterlichen Vereinigung. „Die Zahl der Starts nimmt dagegen immer weiter zu, sodass die Turniere länger dauern und die ehrenamtlichen Helfer noch stärker gefordert sind. Um ihnen für ihr großes Engagement etwas zurückzugeben, sollten wir ihnen die Arbeit so angenehm wie möglich gestalten. Unser Wunsch und Ziel ist es, mit Hilfe dieser Initiative die Turnierlandschaft wieder zu verbreitern, dann wäre die Arbeit für alle ehrenamtlichen Helfern leichter zu tragen. Die J.J. Darboven Vereins-Initiative ist somit ein wunderbarer Mosaikstein in einem funktionierenden Turniersport. Deshalb sind wir der Firma J.J. Darboven sehr dankbar für die Idee und das Engagement“, sagte Friedrich Otto-Erley.

Die Idee zu dieser Initiative stammt von dem Kaffeeröster J.J. Darboven. Das Unternehmen engagiert sich seit Jahrzehnten für den Spitzen-Reitsport, etwa als Titelsponsor des Deutschen Spring- und Dressur-Derbys in Hamburg. Aber auch der „J.J. Darboven Trainee Cup“ gehört dazu, eine Auszeichnung an den besten Auszubildenden bei den DKB-Bundeschampionaten. Nun konzentriert sich das Unternehmen auch auf die Vereine an der Basis. „Die Förderung des Spitzensports ist nur die eine Seite unseres Engagements. Aber für ein wirklich authentisches und sympathisches Bild unseres Unternehmens ist es auch wichtig, uns für den Reitsport insgesamt einzusetzen. Die kleineren Vereine und Turniere, bei denen alle Reiter einmal anfangen, sollen von dieser Initiative profitieren“, sagt Frank Hilgenberg, Geschäftsführer Marketing bei J.J. Darboven. „Zunächst bekommen sie die Möglichkeit, durch individuell gestaltetes Werbematerial möglichst viele Menschen im Vorfeld des Turniers zu erreichen und zu informieren. Der Kaffeeverkauf ist aber auch eine Einnahmequelle für die Vereine.“

Für Unternehmensinhaber und Vorstandsvorsitzenden Albert Darboven ist es eine Selbstverständlichkeit, neben dem Spitzensport auch die kleineren Reitvereine und ihre Mitglieder zu fördern: „Das Pferd ist neben dem Hund der älteste Freund des Menschen, ein treuer Sportkamerad. Menschen, die sich von morgens bis abends um die Pferde kümmern und dafür ständig im Stall sind, haben meine absolute Hochachtung. Die ehrenamtlichen Helfer knapsen dafür noch mehr ihrer freien Zeit ab, das ist absolut zu bewundern.“

Die Bewerbung für die 100 Veranstalter-Kits ist ab jetzt möglich. Mitmachen kann jeder Verein, der ein Reitturnier gemäß LPO im Zeitraum zwischen 1. April und 30. September 2016 plant und dessen Gastro-Bereich ehrenamtlich geführt wird. Unter www.pferd-aktuell.de können sich Vereine ganz einfach online für eines der Veranstalter-Kits bewerben. Unter den Gewinner-Vereinen werden vier ausgewählt, welche die J.J.Darboven Vereins-Initiative besonders einfallsreich umgesetzt haben. Für die Teilnahme daran müssen die Gewinner innerhalb von vier Wochen nach ihrem Turnier Fotos oder ein Video ihres Kaffee-Bereichs sowie den Einsatz der J.J.Darboven Vereins-Initiative Werbematerialien einsenden. Unter den teilnehmenden Veranstaltern, die den Kaffee-Bereich besonders liebevoll und einfallsreich gestaltet und die Werbematerialien ansprechend und auffällig platziert haben, werden vier Reisen verlost. Diese vier Vereine werden mit bis zu 50 Personen zu einem der folgenden Spitzenreitsportereignissen eingeladen: Deutsches Spring- und Dressur-Derby in Hamburg, PARTNER PFERD in Leipzig, MUNICH INDOORS in München oder die DKB-Bundeschampionate in Warendorf. Dort wird die Gruppe nicht nur herzlich empfangen, sondern darf ihren Verein und ihr Turnier auf dem Hauptplatz unterstützt von moderner Technik vorstellen.

Zur Bewerbungsseite geht es hier:

www.pferd-aktuell.de/turniersport/tipps-fuer-turnierveranstalter/jjdarboven-vereins-initiative/jjdarboven-vereins-initiative

Zurück