Silber für Berlin-Brandenburg beim Bundesvierkampf 2019!

von

Westfalen holt Doppel-Gold in Münchehofe

Am vergangenen Wochenende wurden auf dem Reitrevier in Münchehofe der Bundesvierkampf der Junioren sowie der Bundesnachwuchsvierkampf ausgetragen. Der "Deutschlandpreis der Vierkämpfer" wie auch der "Deutschlandpreis der Nachwuchsvierkämpfer" gingen hierbei an die westfälischen Mannschaften. Das Junioren-Team Berlin-Brandenburg I sicherte sich Silber.

Im Bundesvierkampf brachte das abschließende Springen den Sieg für die Westfalen. Laurenz Terbrack, der bereits beim Laufen und in der Dressur (Wertnote: 8,6) glänzen konnte, brachte mit der Wertnote von 9,0 im Springen sein Team an die Spitze. Zusammen mit den Leistungen von Johann Vogt, Fiona Mönsters, Frieda-Johanna Spork und Nora Bockskopf (Reservistin) kam das westfälische Team auf ein Endergebnis von 17.530 Punkten. Die erste Mannschaft aus Berlin-Brandenburg – Malin Hellwig, Jule Paul, Leo-Alexander Weiffenbach, Lara Sophie Winter und Hanna Katharina Kapler (Reservistin) – konnte 17.317 Punkte und damit den zweiten Platz erstreiten. Platz drei mit 16.938 Punkten ging an das Team aus Hessen, bestehend aus Malin Schautes, Amelie Dechert, Timo Kümmel, Louis Timocin und Jasmina Hasse (Reservistin).

Noch deutlich knapper fiel die Entscheidung im Bundesnachwuchsvierkampf aus – nur 4 Punkte trennen die Gold- und Silber-Platzierten! Sina Brügger, Juli Sommer, Ann Madeleine Cordes, Rebekka Hüwe und Reservistin Lina Jablonski hatten mit 16.625 Punkten die Nase vorne und entschieden damit den Deutschlandpreis der Nachwuchsvierkämpfer für sich. Das Team aus Bremen, bestehend aus Anna Pragal, Emily Marie Honermeier, Leony Janssen und Joschua Dietze, nahm trotz der knappen Niederlage (16.621 Punkte) bei der Siegerehrung mit großer Freude die silbernen Schleifen  entgegen. Bronze ging an die Rheinländer Victoria Kempen, Soraya Schmäh, Franziska Cleven, Henriette Katharina Joosten und Rike Klanten (Reservistin) mit 16.428 Punkten.

Wir gratulieren zu den tollen Leistungen – selbstverständlich auch denjenigen, für die es in diesem Vierkampf nicht für eine Platzierung gereicht hat! Alle Ergebnisse im Detail können hier nachgelesen werden.

Es war ein wunderbares sportliches Wochenende und der Landesverband Berlin-Brandenburg bedankt sich bei Carsten Börner und seinem Team vom Reitrevier Münchehofe sowie allen ehrenamtlichen Helfern, die durch großes persönliches Engagement und der Bereitstellung perfekter Bedingungen für Reiter, Pferde und Besucher, einen rundum gelungenen Bundesvierkampf ermöglicht haben!

Zurück