Sieg für Lena Pede beim Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit

von

Vom 5. bis 7. August 2016 fand das Bundesnachwuchschampionat Vielseitigkeit in Warendorf mit Berlin-Brandenburgischer Beteiligung statt. Das Championat bietet jugendlichen Reitern die Chance, ihre vielseitigen Fähigkeiten auf Bundesebene zu präsentieren und sich mit anderen Sportlern zu messen. Die kombinierte Prüfung auf A-Niveau besteht aus mehreren Teilprüfungen. Zu den bekannten Vielseitigkeitsprüfungen, Dressur, Stilspringen und ein Stilgeländeritt kommen Theorie, Vormustern und ein Fitnesstest für die Reiter, der wahlweise als 2000-Meter-Lauf oder 600-Meter-Schwimmen absolviert werden kann. Aus den Teilprüfungen Vormustern : Theorie : Fitnesstest : Springen : Dressur : Gelände im Verhältnis 1:1:1:4:4:5 wird schließlich das Gesamtergebnis ermittelt. Außerdem gibt es eine Mannschaftswertung, bei der mindestens drei Reiter aus einem Bundesland eine Mannschaft bilden. Schon die beiden aktuellen Olympiateilnehmer Michael Jung und Sandra Auffarth gingen bei diesem Turnier an den Start.

Am vergangenen Wochenende ging unter anderem Lena Pede (RV Wahlsdorf) mit ihrem Pony Mr. Berny für Berlin-Brandenburg an den Start. Mit einer Wertnote von 8,2 und einem sehr guten zweiten Platz von 38 Teilnehmern in der Pony-Dressurprüfung Kl. A* begann die erfolgreiche Reise der beiden am Samstagmorgen in Warendorf. Am Nachmittag konnte das Paar noch einen draufsetzen und gewann den Pony-Stilgeländeritt der Kl. A** mit einer Traum-Note von 9,6. Diese Leistung konnten die beiden am Sonntag aufrechterhalten und auch das Pony-Stilspringen der Kl. A** mit einer 9,3 für sich entscheiden. In dieser Prüfung platzierte sich auch Kay Ahillen (RV Wahlsdorf) mit seinem Pony Lollypop und einer 7,9 an 11. Stelle. Beim Vormustern gab es ein Doppel unter den Berlin-Brandenburger Paaren. Lena Pede mit Mr. Berny und auch Jörn Eilmes (RSG Pritzwalk) mit Mirabella bekamen hier eine 9,0 und teilten sich den 4. Platz im Feld von 36 Startern. Platz 1 mit insgesamt 142 Punkten in der Gesamtwertung der Ponys hieß es so für Lena Pede und Mr. Berny durch diese durchweg tolle Leistung im starken Starterfeld von 38 Pferd-Reiter-Paaren.

Bei der Einzelwertung der Pferde war Kay Ahillen mit Lemarque ebenfalls erfolgreich unterwegs. Das Vormustern schlossen die beiden mit dem 2. Platz von 38 Teilnehmern ab (WN: 9,5). Die letzte Prüfung, ein Stil-Geländeritt der Kl. A**, beendete das Paar mit einer Wertnote von 8,3 und erreichten so einen guten 12. Platz. In der Gesamtwertung bedeutete das am Ende Platz 13 (125,2 Punkte) im Feld von 38 Startern.

Als Team für Berlin-Brandenburg gingen Kay Ahillen, Jörn Eilmes und Lena Pede und ihre Mannschaftsführerin Kerstin Pede bei dem Mannschaftschampionat der Ponys an den Start. Für sie ging das Wochenende in Warendorf mit einem 5. Platz und 280,3 Punkten von insgesamt 10 Mannschaften zu Ende.

Glückwunsch an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ihre vierbeinigen Sportpartner!!

Zurück