Reiterkreuz in Bronze für Dieter Pumpa

von

Turnierdirektor des Reit- und Pfingstturniers Cottbus-Sielow ausgezeichnet

Anlässlich des 50. Pfingstturniers in Cottbus-Sielow ist der Vorsitzende des Reitvereins Sielow, Dieter Pumpa, mit dem Deutschen Reiterkreuz in Bronze der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) geehrt worden.

Dieter Pumpa gilt seit Jahrzehnten als Motor für die pferde- und turniersportliche Entwicklung in seiner Region und darüber hinaus. Selbst über sechs Jahrzehnte im Sattel aktiv und ehemaliges Mitglied der DDR-Springauswahl, steht der 81-Jährige seit über 50 Jahren dem Reitverein Sielow vor, den er 1960 mitgegründet hat. Auch am Aufbau der Reit- und Turnieranlage war er intensiv beteiligt und bis beute begeistern die volksfestartigen Reitturniere in Sielow die Besucher.

Über den Reitsport hinaus engagiert sich der gelernte Veterinäringenieur seit fast 50 Jahren für Kinder und Jugendliche im therapeutischen Reiten. Zunächst in seiner Funktion als Abteilungsleiter Pferdezucht und Sport in der LPG Sielow, ab März 1990 dann in der ersten privaten Reitschule in der damals noch existierenden DDR. Auf eigenes Risiko übernahm er dafür die Pferde der damaligen Sielower Betriebssportgemeinschaft und bewies damit Weitblick und Mut. 1991 gründete Dieter Pumpa einen Förderverein und das Deutsche Kuratorium für therapeutisches Reiten erkannte die Hippotherapie in Sielow als erste Einrichtung des Therapeutischen Reitens in den neuen Bundesländern an. Besonders hervorzuheben ist aber auch das grenzüberschreitende Camp für Jugendliche mit Behinderung aus Polen und Deutschland, das in dieser Zeit jährlich von Dieter Pumpa organisiert wurde.

Für seine Verdienste, seine unermüdliche Energie und hohe Integrationskraft wurde Dieter Pumpa bereits im Jahr 2000 mit der goldenen Ehrennadel des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg ausgezeichnet. 2010 wurde er mit der goldenen Ehrennadel des Landesssportbundes Brandenburg sowie mit der Graf Landsberg-Medaille in Silber geehrt. Im Jahr 2012 wurde ihm das Bundesverdienstkreuz verliehen.

Auch jetzt kamen der Präsident des Landesverbandes Pferdesport Berlin-Brandenburg, Peter Krause, sowie LPBB-Geschäftsführer Peter Fröhlich nicht mit leeren Händen zum Jubiläumsturnier nach Sielow. Anlässlich des Abendprogramms verliehen sie Dieter Pumpa neben dem bronzenen Reiterkreuz auch die „Ehrenplakette für Turnierveranstalter“ des LPBB sowie auf Beschluss des Präsidiums die „Dr. Günter Seyffart-Medaille“, als höchste Ehrenamtsauszeichnung des Landesverbandes.


Reiterkreuz in Bronze für Dieter Pumpa (Mitte) | © Björn Schroeder

Zurück