PM-Online-Seminar: „Was der Richter sehen will: die A-Dressur“ am 1. Juni 2021

von

Am Dienstag, den 1.6.2021, geht es von 20:00 bis 21:30 Uhr im ersten Teil dieser Online-Seminarreihe, in der FN-Ausbildungsbotschafter und Grand-Prix-Richter Christoph Hess erklärt, worauf es in Dressurprüfungen ankommt und wie man auf dem Turnier gute Wertnoten sammelt, um die A-Dressur. In einer A-Dressur müssen noch nicht alle Punkte der Ausbildungsskala vollumfänglich erfüllt werden, jedoch sind die Anforderungen nicht zu unterschätzen. Christoph Hess in seiner Funktion als Richter achtet bei der Beurteilung in erster Linie auf die Reitenden. Sitzen sie losgelassen, unabhängig vom Zügel und ausbalanciert im Sattel? Sind sie in der Lage, mit gezielten Impulsen zu treiben? Können sie feine, handunabhängige Übergänge reiten? Unter anderem wird Christoph Hess auf die Unterschiede von einer A*-Dressurprüfung zu einer A**-Dressurprüfung und von einer Dressurreiterprüfung zu einer Dressurpferdeprüfung eingehen und wertvolle Hinweise für die weitere Ausbildung geben. Eine Anmeldung zu diesem Online-Seminar ist hier möglich (Gebühren: PM 10€, Nicht-PM 20€). Die Teilnahme kann mit 2 Lerneinheiten (Profil 4) zur Trainerlizenz-Verlängerung anerkannt werden.

Zurück