Online-Seminarreihe „Ponyreitschulen managen“

von

Deutsche Reiterliche Vereinigung lädt zu vier Abendterminen im August ein

Warendorf (fn-press). „Ponyreitschulen managen – praxisbezogene Tipps und Tricks für den Alltag“ ist der Titel einer vierteiligen Online-Seminarreihe für Betriebsleiter, die die Deutsche Reiterliche Vereinigung vom 10. bis 31. August anbietet. Die 60- bis 90-minütigen Beiträge sollen Vereinen und Betrieben helfen, ihre Reitschulen – gerade auch in Krisenzeiten –bestmöglich aufzustellen. Zu den Referenten gehören auch Gewinner aus dem FN-Gründerwettbewerb für Ponyreitschulen, die erprobte Best Practice Beispiele vorstellen. Folgende Beiträge sind geplant:

  • 10. August: „Wirtschaftlichkeit und Management“ mit Sönke Völker vom Sieferhofer Pony Kindergarten
  • 17. August: „Unterrichtsgestaltung für die Kleinsten – Spiel, Spaß und Abwechslung in der Ponyreitschule“ inklusive Besonderheiten bei der Vorbereitung und Durchführung von Unterricht in Corona-Zeiten mit Britta Berse, Trainerin B und Inhaberin der Familienreitschulen Berse
  • 24. August: „Haftungsrecht in der Reitschule“ mit Constanze Winter, FN-Justiziarin
  • 31. August: „Kommunikation und Kundenbindung?“ mit Barbara und Sascha Müller von der Kinderreitschule Köln

Die Seminare finden immer montags zwischen 20 und 21.30 Uhr statt. Die Fortbildung steht allen Interessierten offen, sie wenden sich inhaltlich aber im Besonderen an Ausbilder, Vereinsvorstände und Inhaber von Pferdebetrieben, die eine Reitschule betreiben oder betreiben wollen. Die Seminare können einzeln gebucht werden. Die Teilnahme kostet 20 Euro bzw. 10 Euro pro Seminar für Vereinsvertreter, Inhaber von FN-Mitgliedsbetrieben und Persönliche Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung. Anmeldeschluss ist jeweils der Tag vor einem Seminar. Weitere Informationen und Anmeldung: www.pferd-aktuell.de/fn-shop/tickets-fuer-veranstaltungen.

Zurück