7. LVM-Masters der Landesverbände in Hagen a.T.W.

von

Berlin-Brandenburg erwies erneut starken Teamgeist

Seit 2009 sind die Future Champions in Hagen auch Austragungsort eines Länderwettkampfes, den LVM-Masters der Landesverbände. Elf Teams mit jeweils acht Reitern (je 2 Junioren und Junge Reiter in Dressur und Springen) gingen auch diesem Jahr an den Start. Das Prüfungsniveau reicht von der Klasse M* bis S*. Mit der höchsten Punktzahl konnte das Team aus Westfalen den Wettkampf für sich entscheiden, vor den Mannschaften aus Baden-Württemberg und Schleswig-Holstein. Trotz der makellosen Bedingungen konnte das Team aus Berlin-Brandenburg ihr Vorjahresergebnis auf Platz zehn nicht verbessern. Unter der Leitung der beiden Mannschaftsführer Gabi Selke-John und Michael Konzag gingen Nele Marie Lieberknecht und Julia Giner (Dressur Junioren), Janna Jochheim und Tatjana Reich (Dressur Junge Reiter), Sammy Przestacki und Louisa Dangela (Springen Junioren) sowie Maximilian Wricke und Saskia Ohrmund (Springen Junge Reiter) an den Start. Leider blieben Platzierungen in diesem Jahr gänzlich aus, dennoch gab sich Gabi Selke-John, die kurzfristig für Bernd Peters als Mannschaftsführerin der Springreiter eingesprungen war, mit der Leistung ihrer Mannschaft zufrieden: "Am ersten Tag hatten leider alle einen Abwurf zu verzeichnen, da war eine vordere Platzierung für uns kaum mehr zu schaffen. Erschwerend kam hinzu, dass zwei Reiterinnen aufgrund erkrankter Pferde mit ihrem Zweitpferd an den Start gehen mussten. Alle Ritte waren ohne große Patzer, ich würde uns daher als "Mannschaft der Herzen" bezeichnen". Michael Konzag, der die Dressurreiter betreute, freute sich, dass es in diesem Jahr überhaupt gelungen sei, eine komplette Dressur-Mannschaft zu stellen. Immerhin seien nur 11 der 16 Landesverbände in Hagen an den Start gegangen.

Laura Strehmel vertrat Deutschland erfolgreich beim offiziellen Nationenpreisturnier

Im Rahmen der internationalen CSIOY-Prüfungen ging die BB Bundeskaderreiterin Laura Strehmel mit ihren Pferden Arctos und DSP Lucie an den Start. Bereits in der Einlaufprüfung (S*) mit 94 Startern machte die Neustädterin durch eine Nullrunde und Platz zwölf mit DSP Lucie auf sich aufmerksam. In einer weiteren internationalen 1,40m-Prüfung platzierte sie sich mit Arctos fehlerfrei an sechster Stelle unter 64 Teilnehmern. In der Einzelwertung des 1.Nationenpreisumlaufs, außerhalb der Teamreiter, siegte Laura Strehmel dann mit DSP Lucie nach fehlerfreier Runde in der schnellsten Zeit, bevor beide mit zwei Abwürfen im Großen Preis (1,45m) auf Rang 32 bei 55 Startern ihren Einsatz für das deutsche Junge Reiter-Team bei den „Future-Champions“ in Hagen beendeten.

Alle Ergebnisse des Turniers unter: http://reitturniere-live.de/2015/hagen-atw/

Zurück