Kombinierter Freizeitreiter-Cup 2017

von

Bewerben Sie sich jetzt als Qualifikationsveranstalter in Berlin-Brandenburg für den „Kombinierten Freizeitreiter-Cup 2017“, mit Finale auf der HIPPOLOGICA Berlin vom 14.-17.12.17!

Folgende Wettbewerbs-Ausschreibung gem. WBO kann sowohl auf WBO-Veranstaltungen/Reitertagen, als auch im Rahmen von LPO-Turnieren, von interessierten Veranstaltern durchgeführt werden.

Eine Trailskizze und Bewertungsprotokolle werden zur Verfügung gestellt.

 

Ausschreibungstext Qualifikationen

Kombinierter Freizeitreiter-Cup

Qualifikation für das Finale anlässlich der HIPPOLOGICA Berlin 2017

Pferde/Ponys: 4j. und älter

Teilnehmer: Alle Alterskl. JG 2010 u. älter,

Für das Finale bei der HIPPOLOGICA Berlin 2017 qualifizieren sich die jeweiligen Sieger. Sollte ein Reiter mehrmals siegreich in den Qualifikationen sein, rückt der Nächstplatzierte nach.

Ausr: Es ist als Hilfszügel nur das gleitende Ringmartingal erlaubt! Gamaschen/Bandagen und Sporen sind erlaubt. Westernreiter dürfen auch eine Gerte benutzen.

Der Trailparcours steht schon während der Dressuraufgabe im Prüfungsviereck, d. h. es wird um die Hindernisse herumgeritten.

Teil a): Dressur-WB gem. WBO WB 247/B (Aufgabe E8 einzeln und auswendig)

Direkt nach der Schlussaufstellung in der Dressur beginnt der Trail.

Teil b): Fun Trail gem. WBO WB 204:

1. Im Schritt zu Pylone reiten und bei Pylone antraben

2. über Stangen traben und bei Pylone zum Schritt durchparieren

3. zu Tonne A reiten und Gegenstand zu Tonne B transportieren; bei Pylone antraben

4. Slalom im Trab, bei Pylone Schritt

5. in Quadrat reiten, anhalten und 360° Drehung rechts oder links (Quadrat darf dabei nicht verlassen werden). Nach Drehung kurz anhalten und im Schritt Quadrat verlassen. 

6. Überqueren einer Plastikfolie; nach dem Überqueren antraben

7. Vor Tor zum Schritt durchparieren, bei Tor anhalten und öffnen, durchreiten und Tor wieder schließen (Tor darf nicht losgelassen werden) antraben

8. Stangenlabyrinth: vor Labyrinth zum Schritt durchparieren, durch Labyrinth im Schritt ohne die Stangen zu berühren oder überzutreten.

9. Hohle Gasse: im Schritt durch die Gasse reiten, am Ende anhalten und Gasse rückwärts verlassen

Bewertung:

Die Höchstzeit beträgt 5 Minuten. Bei Überschreitung pro angefangener Minute 2 Punkte Abzug; nach 8 Minuten automatischer Ausschluss

Pro Aufgabe gibt es max. 10 (ausgezeichnet) bis mindestens 1 (sehr schlecht) Punkt/e für die harmonische, kontrollierte, vertrauensvolle Bewältigung der Aufgabe. Die Punkte werden addiert und mit der Note aus Dressur addiert. Die höchste Punktsumme gewinnt

Einsatz: 10,00 €   SF:

Durchführung

Diese Turnierserie für Teilnehmer ab 7 Jahre beinhaltet insgesamt vier Qualifikationen und ein Finale, ausgeschrieben als Kombinierter Freizeitreiter-Cup gem. WBO. Jeder Reiter kann bis zu zwei Pferde je Qualifikation starten. Die jeweiligen Sieger einer Qualifikation sind im Finale startberechtigt. Sollte ein Reiter mehrmals siegreich in den Qualifikationen sein, rückt der Nächstplatzierte nach. Im Finale ist je Reiter nur ein Pferd zugelassen. Das Finalergebnis allein entscheidet über den Sieg in dieser Serie.

 

Anfragen bzw. Bewerbungen zur Ausrichtung der „Qualifikationen im Kombinierten Freizeitreiter-Cup 2017“, richten Sie bitte an:

 

Angelika Paedelt

Liebenthaler Str. 2a, 16559 Liebenwalde

Tel.: 0172 - 302  66 08

E-Mail: schlosshauer.a@gmail.com

Zurück