Jugend Challenge vom 26. bis 28. November 2021 in Verden

von

Dritter Platz für Johanna Zander-Keil und Catja im S**-Finale

Unter der Leitung des Equipechefs und Landestrainers Bernd Peters reisten die fünf Landeskaderreiterinnen Paula Fischer, Isabelle Grandke, Jule Paul, Lea Weberbauer und Johanna Zander-Keil zum Jugendspringturnier nach Verden an der Aller. Mit insgesamt acht Platzierungen für den LPBB, darunter sechs in der schweren Klasse, bestätigten alle startberechtigten Reiterinnen ihre Nominierung durch den Landesverband.

Johanna Zander-Keil, die mit Carlotta in einem S* 2-Phasenspringen mit 49 Teilnehmenden Platz 12 sowie im mit 50 Startenden besetzten Finale der Mittleren Tour (S* m. St.) Platz 16 belegte, vollendete ihre Erfolge in Verden auf der Stute Catja, mit dem hervorragenden Platz drei im S**-Finale der Großen Tour, nach fehlerfreiem Umlauf und 4 FP im abschließenden Stechen. Isabelle Grandke erreichte mit Let’s Go in einem M**-Springen mit 51 Startenden nach fehlerfreiem Ritt Platz fünf und in der Klasse S* (42 Teilnehmende) auf Stabuck, ebenfalls ohne Fehler, Platz 13. Auch Paula Fischer gelangen zwei Platzierungen. Zum einen in der Klasse M** mit Centenario P, fehlerfrei auf Platz acht, sowie auf Schmuckstück im 2-Phasen-S*, ebenfalls fehlerfrei, auf Platz sechs. Jule Paul, die als ehemalige Spezialklassenschülerin in Neustadt (Dosse) zwischenzeitlich erfolgreich in der schweren Klasse angekommen ist, platzierte ihren Las Vegas in einem 2-Phasenspringen der Klasse S*, ohne Fehler, an toller fünfter Position und rundete damit die positiven Ergebnisse für den LPBB ab. Lediglich im mit Isabelle Grandke und Stabuck, Lea Weberbauer und He’s the One KLT sowie Johanna Zander-Keil und Catja besetzten S*-Mannschaftsspringen der LV mit zwei Umläufen fehlte dem LPBB-Team diesmal das erforderliche Glück, um in eine vordere Platzierung zu reiten. Dennoch gilt es allen Teilnehmerinnen für ihren sportlichen Einsatz zu danken und den Platzierten zu ihren Erfolgen zu beglückwünschen!

Zurück