Internationales Offizielles Jugend-Springturnier (CSIOCh/J/Y) vom 12. bis 16. August 2020 in Zduchovice (CZE)

von

Paula Fischer (Children) und Juniorinnen Charlotte Höing, Anna Jurisch und Johanna Zander-Keil werden Zweite in Nationenpreisen

Unter der Leitung des Bundestrainers Eberhard Seemann reisten für den LPBB die Bundeskaderreiterinnen Paula Fischer (NK 2 Children) und Anna Jurisch (NK 1 Junioren) sowie die Landeskaderreiterinnen Charlotte Höing und Johanna Zander-Keil (Junioren) und die Junge Reiterin Isabelle Grandke zum Nationenpreisturnier, dem CSIO nach Zduchovice in Tschechien.

Neben drei Platzierungen mit Callia S an achter, fünfter und 12. Position (im Grand Prix) in der Children-Tour nach jeweils fehlerfreien Ritten, gelang Paula Fischer zudem mit Schmuckstück der zweite Platz mit dem Deutschen Children-Team im offiziellen Nationenpreis.

Die Juniorenpaare Charlotte Höing/Caboom, Anna Jurisch/Questo Vincitore und Johanna Zander-Keil/Finn konnten sich ebenfalls über Platz zwei im Nationenpreis ihrer Altersklasse freuen, den sie gemeinsam im deutschen Junioren-Team vertreten durften. Weitere vordere Platzierungen konnten Anna Jurisch und Questo mit Platz zwei im Auftaktspringen und Platz sechs im Grand Prix über 1,40 m Höhe, nach 0 FP im Umlauf und 4 FP im Stechen, bei insgesamt 46 Startern, für sich verbuchen. Auch Charlotte Höing wurde ihrer Nominierung für das CSIO mehr als gerecht durch vier Top-Platzierungen in der Junioren-Tour. Mit Caboom gelangen zwei fehlerfreie Runden über 1,30/1,35 m (Plätze zwei und drei), Casio HE überzeugte mit Platz drei über 1,35 m, besonders aber im 1,40 m-Junioren-Grand Prix nach schnellem fehlerfreiem Stechen und einem hervorragenden zweiten Platz in dieser schweren und hochkarätig besetzten Abschlussprüfung.

In der Altersklasse der Jungen Reiter präsentierte Isabelle Grandke ihr Pferd Cherry Blue und platzierte sich damit in den 1,35/1,40 m-Springen der Jungen Reiter-Tour insgesamt drei Mal und zwar an fünfter, vierter und elfter Position.

Der LPBB gratuliert allen Platzierten zu ihren Erfolgen und bedankt sich beim mitgereisten Landestrainer Bernd Peters sowie den Eltern und Betreuerinnen sowie Betreuern des LPBB-Teams.

Zurück