Grandioses Ergebnis für Laura Strehmel beim Preis der Besten in Warendorf

von

Richter Eckart Hilker gratuliert Laura Strehmel und Arctos zu ihrem guten Ergebnis
Richter Eckart Hilker gratuliert Laura Strehmel und Arctos zu ihrem guten Ergebnis

Gemeinsam mit ihrer elfjährigen Stute DSP Lucie gelang es Laura Strehmel (RFV HLG Neustadt/Dosse), Rang drei der besten Jungen Reiter Deutschlands (U21) im Springreiten zu erreichen.

Schon am Samstag legten die beiden eine sehr sichere erste Runde im anspruchsvollen Parcours S** hin, die lediglich 0,25 Zeitfehler mit sich brachte. Hier war Laura mit ihrem Zweitpferd Arctos sogar noch erfolgreicher und blieb strafpunktfrei. Damit belegte die Junge Reiterin die Plätze sechs und sieben in der ersten Wertung. Die zweite Wertung (S***) schloss sie mit Arctos auf Rang 11, mit Lucie auf Rang 5 ab und erlangte damit Bronze in der Gesamtwertung.

Maximilian Wricke (RFV Niederwerbig) der mit dem 10-jährigen Holsteiner Schimmel V love U ebenfalls in dieser Altersklasse an den Start ging, hatte in beiden Wertungsprüfungen etwas Pech und je drei Hindernisfehler.

In der Altersklasse der Children (U14) gingen Anna Jurisch mit ihrem Zweitpferd Caspar’s Quick Star und Isabelle Grandke mit Elusive Touch in den Springprüfungen der Klasse M* an den Start und zeigten respektable Leistungen. Nach Rücksprache mit Landestrainer Bernd Peters verzichtete Anna Jurisch im Anschluss an die Parcoursbesichtigung am zweiten Tag darauf, ein weiteres Mal an den Start zu gehen.

„Die Anforderungen beim Preis der Besten, der immer auch Sichtungscharakter für die Europameisterschaften hat, sind wirklich enorm und steigen von Jahr zu Jahr. In der Altersklasse der Jungen Reiter sind wir bei S*** angekommen. Ich bin sehr stolz auf Laura, dass sie diese Ergebnisse mit beiden Pferden so souverän erzielen konnte. Und auch unsere anderen Jugendlichen sind gut zurechtgekommen in diesem besonderen Umfeld. Es ist eine große Herausforderung für alle Beteiligten – Reiter, Eltern, Trainer, Landestrainer, Bundestrainer - die Jugendlichen mit ihren Pferden auf dieses Turnier, gut vorzubereiten, dass sie in diesem exklusiven Feld bestehen können“ bemerkt abschließend der Landestrainer Springen Bernd Peters zum zurück liegenden Wochenende.

Text: Nicole Schwarz

Zurück