GOLD und BRONZE bei den WM Voltigieren (Junioren) in Ermelo (NED) vom 24.-28.07.2019

von

Ronja Kähler und Julian Kögl siegen im Pas-de-Deux, zudem gewinnt Julian Kögl im Einzel Herren Bronze!

Am vergangenen Wochenende konnte das Voltigier-Duo aus BB seinen Erfolg der letzten U18-EM (Kaposvár (HUN)) wiederholen: Mit einer Gesamtnote von 8,703 Punkten aus den beiden Umläufen (8,726 Punkte/1. Runde, 8,680 Punkte/2. Runde) sicherten sich die LPBB-Landesvertreter auf Daytona mit Longenführer Lars Hansen auch dieses Mal den Sieg im Pas-de-Deux und holen somit erneut den EM-Titel im U18-Doppelvoltigieren. Silber ging an die Schweiz und Bronze erzielte ebenfalls ein deutsches Duo (Anna Löw und Fabian Pentrop (Westfalen)).

Im Einzelwettbewerb der Herren zeigte Julian Kögl auf Daytona und mit Lars Hansen an der Longe eine hervorragende Kür (8,292 Punkte), womit er sich in der Gesamtwertung nach vorne schob und mit insgesamt 7,607 Punkten die Bronzemedaille erringen konnte.

Der Landesverband gratuliert herzlich zu diesen tollen Leistungen und den errungenen Medaillen!

 

Einen ausführlichen Bericht zu den U18-WM finden Sie hier. Alle Einzelergebnisse der Weltmeisterschaften der Junioren können Sie hier einsehen. Die Ergebnisse der ebenfalls an diesem Wochenende in Ermelo stattfindenen EM der Senioren können Sie hier nachverfolgen.

Zurück