Drei-Länder-Jugendturnier mit Ländermannschaftswertung vom 15.-18.06.2017 in Holschdubrau (SAC)

von

Mit insgesamt 20 Reitern aus dem Landeskader und der Nachwuchs-Fördergruppe des Landesverbandes Berlin-Brandenburg ging es bei dem Drei-Länder-Jugendturnier mit Ländermannschaftswertung in Holschdubrau (Sachsen) an den Start und das sogar ziemlich erfolgreich. Insgesamt 37 Platzierungen, davon 5 Siege in Springprüfungen der Klasse A** bis zur Klasse M** konnten verbucht werden. Unterstützt wurden die Reiter von ihren Eltern, weiteren Helfern und ihrem Mannschaftführer Bernd Peters.

Dieses Turnierwochenende bot u.a. eine gute Möglichkeit weniger erfahrene Nachwuchsreiter in ein größeres Turniergeschehen im Rahmen einer gemeinsamen Landesvertretung Berlin-Brandenburg konkret mit einzubinden. Dazu gehörte auch das Einstallen der Pferde, das Übernachten der Teilnehmer sowie die Entwicklung des Teamgedankens und die ganz persönliche Stärkung daraus für jeden Einzelnen.

Das Kennenlernen und Aufbauen von freundschaftlichen Beziehungen stand bei diesem Turnier, neben den sportlichen Anforderungen, gezielt im Focus. Von besonderer Wichtigkeit für den Landestrainer Bernd Peters waren dabei der gegenseitige Respekt unter den Reitern, die z.T. sehr unterschiedliche Voraussetzungen für ihren Sport mitbringen, verbunden mit gegenseitiger kameradschaftlicher Unterstützung. Dazu gehört nach Meinung des Landestrainers auch, dass man sich für andere bei Erfolgen mitfreuen kann und sich ebenso bei missglückten Ritten gegenseitig wieder aufbaut.

Gefördert wurde die Gemeinschaft auf dem Turnier zusätzlich durch einen gemeinsamen Grillabend und einen sehr ausgelassenen Länderabend, wobei das Team Berlin-Brandenburg beim Rahmenprogramm „Bubble-Fußball“ insbesondere durch ihren Teamspirit punkten und sich somit Platz zwei sichern konnte.

Der LPBB beglückwünscht alle platzierten BB Teilnehmer zu ihren Erfolgen und bedankt sich bei den Eltern, Betreuern und Trainern für die Unterstützung dieser besonderen Landesvertretung!

Das Team von Holschdubrau (Foto: Hummel)

Zurück