Förderlehrgang Dressur vom 26.-27.03.2018 im Reitclub am Olympiapark

von

Letzte Woche hatten 10 junge Dressurtalente aus Berlin und Brandenburg, die Möglichkeit den Förderlehrgang Dressur des LPBB wahrzunehmen. Ergänzend zu den praktischen Trainingseinheiten auf den Pferden und Ponys, gab es auch Mentalestraining und theoretischen Unterricht im Reiterhaus.

Der Montag startete mit dem Training durch Heike Bosse und Katrin Knetsch vom LPBB-Trainerteam und ging nach einem gemeinsamen Mittagessen weiter mit einer Einheit zum mentalen Training unter dem Motto „Gutsein wenn´s draufankommt“ bei Anne Oppen-Greiffendorf. Dienstag begann der Tag mit einer Theorieeinheit mit dem Fachbeiratsvorsitzenden Dressur, Wolf-Rüdiger Beißert. Zum Abschluss des Lehrgangs gab es dann noch eine letzte praktische Trainingseinheit, dabei wurde an einigen Lektionen der Klasse L und M zusammen mit Michael Konzag (LPBB-Trainerteam) gearbeitet.

Insgesamt freuten sich Reiter und Trainer über einen gelungenen Lehrgang, aus dem die talentierten Nachwuchsreiter neuen Input für ihr Training zuhause mitnehmen konnten.

W.-R. Beißert mit dem Dressurnachwuchs nach der Theorie

Zurück