FN-Jahresbericht 2021 ist online

von

[fn-press/Uta Helkenberg]

→ direkt zum Download der Chronologie und Themen des Jahres 2021 aus Pferdesport und -zucht

Der FN-Jahresbericht 2021 ist online und informiert umfassend darüber, mit welchen Themen sich die FN und das Deutsche Olympiade-Komitee für Reiterei (DOKR) im Jahr 2021 befasst haben.

Das Jahr 2021 war aus deutscher Sicht durch gleich mehrere sportliche Höhepunkte gekennzeichnet: die Olympischen Spiele in Tokio und die Europameisterschaften Dressur und Springen im Herbst in Deutschland. Es war aber auch ein Jahr, das erneut von der Coronakrise geprägt war und leider auch von einer Flutkatastrophe im Juli und einem Herpesausbruch in Valencia mit mehreren toten Pferden. 2021 war außerdem ein Wahljahr. Nicht nur der neue Bundestag, sondern auch die ehrenamtlichen Gremien der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) und des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) wurden neu besetzt. An der Spitze löste Hans-Joachim Erbel den langjährigen FN-Präsidenten Breido Graf zu Rantzau ab, der sich bei den FN-Tagungen in Fulda nicht mehr zur Wahl stellte und mit dem Deutschen Reiterkreuz in Gold mit Brillanten für seine Verdienste geehrt wurde.

Neben den wichtigsten Themen des Jahres beinhaltet der FN-Jahresbericht auch eine Chronologie der Ereignisse, einen Finanzbericht, detaillierte Beschreibungen der Aufgaben und Projekte sowie ausführliches Daten- und Zahlenmaterial.

Der FN-Jahresbericht ist im FN-Shop in der Rubrik Broschüren, Formulare, Verträge zu finden und kann von dort kostenlos heruntergeladen werden. [→ Direkt-Link zum Download] Dort sind bereits auch Anlagen zum Jahresbericht mit umfangreichen Statistiken aus dem Bereich Turniersport und Zucht zu finden.

Zurück