DJM Fahren und Bundesnachwuchschampionat vom 3. bis 6. August in Bösdorf

von

Die Bösdorfer Fahrsporttage waren an diesem Wochenende der Treffpunkt der bundesdeutschen Fahrerjugend. Rund 100 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene waren in den kleinen, in Sachsen-Anhalt liegenden Ort gereist, um hier ihre Deutschen Meister und die Sieger im Bundesnachwuchschampionat zu ermitteln. Und die Fahrer aus dem LPBB konnten dabei einige Schleifen mit nach Hause bringen!

Erfolgreichster Teilnehmer aus Sicht des LPBB war Skye Siewke (Fahrergilde Barnim) mit Bonny Piep. Nach einer ordentlichen Dressur gab es für ihn einen 4. Platz im Gelände und mit einer fehlerfreien Runde und Platz 2 im Hindernisfahren konnte er sich am Ende über Platz 7 in der Gesamtwertung beim Bundesnachwuchschampionat der Einspänner Ponys (Kl. A) freuen!

Helena Reinecke (Kutscherclub) nahm mit Cinderella und Pauline bei den Zweispänner Ponys (Kl. A) ebenfalls am Bundesnachwuchschampionat teil und schaffte in der Theorieprüfung den 3. Platz (WN 9,0). Im Hindernisfahren fuhr sie auf Platz 3., was ihr schließlich Rang 7 in der Gesamtwertung bescherte.

In der Mannschaftwertung fuhren Skye Siewke und Helena Reinecke auf einen guten 5. Platz, und das ohne die Möglichkeit eines Streichergebnisses.

Bundeskaderfahrerin Nea-Renee Bonneß (Märk. RuFV Nunsdorf) mit Diavolo war bei den Einspänner Ponys (Kl. M) super gestartet: Beim Vorführen sicherte sie sich zunächst den 3. Platz (WN 9,1), in der Dressur schaffte sie den 8. Platz. Leider hatte ihr Pony dann etwas Respekt vor den Hindernissen, weshalb sie im Gesamtergebnis hinter den Erwartungen zurückblieb.

Katja Arndt (RFV Am Berg) errang bei den Einspänner Ponys (Kl. M) mit Dürer beim Vorführen den 2. Platz (WN 9,3) und im Hindernisfahren den 10. Platz.

Hanna Herrmann (Fredersdorfer RuFV) war das erste Mal bei den Einspänner Pferden (Kl. M) dabei und nutzte die Chance, mit ihrem Pferd Donnerblitz neue Erfahrungen für künftige Veranstaltungen zu sammeln.

Besonderer Dank geht an Angelika Reinecke, die kurzfristig als Mannschaftsführer eingesprungen war, und an Susann Zierold, die das Team als Trainerin begleitete. Ein großes Dankeschön auch an die Eltern der Fahrer, ohne deren großen Einsatz ein Start auf solch einem Turnier kaum möglich wäre.


Text: Michaela Leßig-Arndt / LPBB

Skye Siewke mit Bonny Piep war bei den 1-Sp. Ponys sehr erfolgreich (Foto: C. Siewke)

Zurück