Deutsche Meisterschaften der Springreiter vom 13.-16. Juni 2019 in Balve

von

Max-Hilmar Borchert belegt mit Caspino Platz 14 in der DM

Ganze 52 Reiter-Pferd-Paare hatten sich zur Teilnahme an den vier Wertungsprüfungen in zwei national ausgeschriebenen, jedoch nach FEI-Reglement ausgetragenen S****-Prüfungen mit je zwei Umläufen um den Titel „Deutscher Meister der Springreiter 2019“ in Balve angemeldet. Für den LPBB gingen Max-Hilmar Borchert und Robert Bruhns mit jeweils zwei Pferden an den Start. Mit jeweils acht FP in beiden Wertungsprüfungen und somit 16 FP im Gesamtergebnis aus vier Umläufen erreichte Max-Hilmar Borchert mit Caspino Platz 14 in der Deutschen Meisterschaftswertung. Das DM Finalspringen beendete das Erfolgspaar aus Menz auf dem zwölften Platz. Robert Bruhns, der Corbain und Le Cequilo gesattelt hatte, und Max Borchert mit seinem Zweitpferd Catherina H erreichten leider nicht das Finalspringen bzw. die zweite WP, für die lediglich die 25 besten Paare der ersten WP zugelassen waren und belegten in der Endrangierung der DM die Plätze 30, 35 und 38. Somit darf man für diese DM-Teilnahme durchaus von einer beachtenswerten Leistung beider Spitzenreiter des LPBB sprechen.

In der mit 97 Startern ausgetragenen internationalen Einlaufprüfung des CSI2* der Balve Optimum sicherten sich Max Borchert mit Cent-blue fehlerfrei Platz vier und Robert Bruhns mit Gepsom und Covina Ass, ebenfalls ohne Fehler, die Plätze zehn und 18. Im Dieter Graf Landsberg-Velen Gedächtnispreis, dem Championat von Balve in der Großen internationalen Tour, belegte Robert Bruhns mit Gepsom nach lediglich vier FP im Stechen zudem Platz sechs.

In der 1. Qualifikation des Deutschland U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport, einer nationalen S**-Prüfung, belegte Laura Strehmel mit Levinia Platz fünf (null FP). In der Finalqualifikation über S***-Anforderungen gelang dem Paar der Bundeswehrsportschule Warendorf mit vier FP im Umlauf noch eine weitere Platzierung an siebenter Stelle.

Der LPBB gratuliert allen seinen Reitern zu ihren Erfolgen ganz herzlich!

Zurück