Deutsche Jugendmeisterschaften und Bundesnachwuchschampionat Dressur vom 11. bis 13. September 2020 in Riesenbeck

von

Kelly-Ann Klenk und Inspire werden DJM-Sechste bei den Junioren, Lena Pögel und Bon Cruz M beenden Bundesnachwuchschampionat auf Rang fünf

Mit sechs für den LPBB nominierten Jugend-Dressurreiterinnen reiste Equipechefin Maja Kozian-Fleck nach Riesenbeck in Nordrhein-Westfalen zu den diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften und dem Finale des Bundesnachwuchschampionats 2020 in der Dressur.

In der Dressur machten am Freitagmorgen die Jungen Reiter_innen mit der 1.WP (Dressurprüfung Kl. S*, FEI JR Mannschaft) den Auftakt. Der LPBB wurde in dieser Altersklasse von Annina Kuschel (RV Deutschlandhalle Berlin) mit Santinero vertreten. Sie beendeten mit 66,14% in der 1. WP und 62,15% in der 2. WP (Dressurprüfung Kl. S*, FEI JR Einzel) ihre DJM-Teilnahme im Gesamtranking als 31. von 37 bei den Jungen Reiterinnen und Jungen Reitern.

Ebenfalls am Freitagmorgen startete mit einer Dressurreiterprüfung Kl. L (FEI Children Mannschaft) die 1. WP des Bundesnachwuchschampionats der Dressurreiter U15. In dieser gingen für den LPBB Lena Pögel (RFV HLG Neustadt) und Bon Cruz M an den Start, deren erster Ritt mit 75,20% und dem 5. Platz belohnt wurden. Am Samstag in der 2. WP (FEI Children Mannschaft) reichte es mit 73,45% leider nur für Rang 9 und damit Rang 5 in der Gesamtwertung, so dass dem Paar aus Neustadt der Einzug ins Finale der besten drei Reiter_innen ganz knapp verwehrt blieb.  

Für unsere Landesvertreterinnen in der Junioren-Klasse ging es erst am Freitagnachmittag ins Viereck. In dieser 1. WP (Dressurprüfung Kl.M**, FEI Jun Mannschaft) erreichten Leonie Gehrz (LRF Bülow Neubeeren) und Cash Code 64,82% (Rang 36). Am Folgetag in der 2. WP (Dressurprüfung Kl.M**, FEI Jun Einzel) bekam das Paar 65,75% (Rang 35) und beschloss damit auf Rang 34 von 40 ihre DJM-Teilnahme.
Für Kelly-Ann Klenk (RV Rosencarree) verlief ihr DJM-Debüt als Juniorin sehr erfolgreich. Mit 70,50% und Platz 6 in der 1. WP und 70,22% und Platz 11 in der 2. WP erreichten Inspire und Kelly-Ann Klenk als Siebte der besten zwölf Reiter_innen das Finale. In dieser 3. WP, einer Dressurprüfung Kl. M** FEI-Kür, zeigten beide wieder einen tollen Ritt, der mit 71,55% und Platz 9 belohnt wurde. In der DJM-Gesamtwertung konnten sie sich damit nochmal um einen Platz nach vorne schieben und beendeten ihre DJM-Teilnahme somit auf Rang 6 der Junioren-Gesamtwertung.

Unsere LPBB-Ponyreiterinnen wurden erstmalig am Freitagabend in die Halle gebeten. Carla Sophie Pichler (RV der Berliner und Brandenburger Studenten) und Cappuccino erreichten mit 64,92% Rang 35, Pheline Wallenhauer (RC Am Olympiapark) und Kastanienhof Donnertrommler 65,13% Rang 33 von 39 Teilnehmenden in dieser 1. WP, einer Dressurprüfung Kl. L** (FEI Pony Mannschaft). Am Samstag erhielten Carla Sophie Pichler und Cappuccino 65,69% (Rang 32) und beendeten ihre DJM-Teilnahme auf Rang 31. Pheline Wallenhauer und Kastanienhof Donnertrommler konnten ihre Leistung in der 2. WP auf 69,07% (Rang 17) steigern und damit auf Rang 28 der 39 Ponyreiter_innen ihre DJM-Teilnahme beenden.

Der LPBB gratuliert allen Platzierten und bedankt sich ganz herzlich bei allen Eltern, Betreuerinnen sowie Betreuern und Trainerinnen sowie Trainern für die Unterstützung dieser Dressur-Landesvertretung bei der DJM 2020!

Zurück