Deutsche Jugendmeisterschaften Dressur/Springen vom 11.-13. September 2015 in Zeiskam/RPF

von

Toni Eckardt und Lukas - erfolgreichstes LPBB-Paar mit Platz sechs in der Meisterschaft

Mit vorderen Platzierungen in zwei der drei Wertungsprüfungen bei den Jungen Reitern im Springen überzeugte der Landesmeisterschafts-Dritte vom PSV Wehnsdorf, Toni Eckardt, komplett und sicherte sich den sechsten Rang in der Gesamtwertung der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in seiner Altersklasse. Mit einem Abwurf im Zeitspringen der 1.WP ritt Toni Eckardt seinen Lukas zunächst auf Platz fünf in dieser Prüfung. Als 17., mit lediglich 4,5 FP, beendete das Paar die 2.WP und qualifizierte sich damit für das Finale, das genau der Hälfte der 33 Gesamtstarter vorbehalten war. Starke Nerven behielten Toni und Lukas in den zwei letzten Umläufen der Klasse S***, die mit Platz sieben (4,75 FP) in dieser 3.WP belohnt wurden.

Einen unglücklichen Auftakt durch zwei Hindernisfehler in der 1.WP musste die routinierte DJM-Teilnehmerin Laura Strehmel mit ihrem Zweitpferd Arctos hinnehmen und geriet durch Rang 22 in dieser Prüfung in eine schlechte Ausgangsposition. Deutlich aufmerksamer präsentierte sich Arctos dann in der 2.WP, einer S**-Prüfung, mit Platz 12 und 4 FP. Leider reichte dann das Gesamtergebnis, um nur zwei Plätze (19.), nicht mehr für den Einzug ins Finale der besten 17 Teilnehmer.

Bei den Children gingen die nominierten Paare Isabelle Grandke mit Elusive Touch und Anna Jurisch mit Caspar's Quick Star für den LPBB an den Start. Die erste WP der Kl.L beendeten beide Teilnehmer mit 4,5 bzw. 4 FP auf den Rängen 31 und 19 bei insgesamt 40 Startern. In der 2.WP der Kl.M* wurde Isabelle Grandtke mit 4 FP 17., was eine Verbesserung auf Rang 23 in der Gesamtwertung bedeutete und somit, genauso knapp wie Laura bei den Jungen Reitern, ihre Finalteilnahme um genau zwei Plätze verfehlen ließ. Anna Jurisch musste hingegen, aufgrund Verweigerung ihres Hengstes in der 2.WP, den Parcours und die DJM vorzeitig beenden.

Auch bei den Dressurreitern gab es in Bezug auf die Finalteilnahme denkbar knappe Entscheidungen. Die Juniorin Caroline Karrenbauer mit Tannenhof's Cassitano beendete ihre erste DJM-Teilnahme für den LPBB auf Rang 16. Die besten 12 durften im Finale starten. Mit 67,4% (Platz 14) in der 1.WP und 68% in der 2.WP (Rang 16 und 1.Reserve) präsentierte sich das Paar vom RV Rosencarree entsprechend leistungsstark. Julia Giner konnte mit Wytens ihre Leistungsstärke nicht voll abrufen und beendete mit 64,6% (34.) und 64,1% (36.) ihre DJM-Teilnahme auf Rang 38 von 46 Startern.

Die Pony-Dressurreiter Annina Kuschel mit Dear Little Yellow sowie Paula Franz mit Alizee erritten 65% (30.) bzw. 63,2% (36.) in der 1.WP und 65,2% (35.) bzw. 64,9% (36.) in der 2.WP. In der Gesamtwertung der 44 Starter bedeuteten dies Rang 32 für Annina Kuschel und Rang 37 für Paula Franz.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Eltern, Trainern und dem begleitenden Jugendteam für ihren sportlichen Einsatz!

Zurück