Bundesvierkampf vom 2. bis 4. Oktober 2020 in Appelhülsen

von

Platz sechs für beide LPBB-Mannschaften (Nachwuchs und Junioren)

Beim Bundesvierkampf 2020, der am vergangenen Wochenende in Appelhülsen (Westfalen) stattfand, wurde der LPBB unter der Mannschaftsführung von Anne-Marlen Jonas von beiden Mannschaften würdig vertreten. Im „Deutschlandpreis der Nachwuchsvierkämpfer“, dem bundesweiten U14-Vierkampf (Klasse E), erreichte das LPBB-Team mit 15961 Punkten den sechsten Platz unter den zehn Mannschaften. Die Junioren-Mannschaft belegte in Bundesvierkampf „Deutschlandpreis der Vierkämpfer“ (Klasse A) unter den zwölf Mannschaften mit 16234 Punkten ebenfalls den sechsten Platz.

Auch in der Einzelwertung der Junioren gelang es Julien Golle im Starterfeld von 48 Teilnehmenden, mit 5760 Punkten Platz sechs zu erreichen. Elisa Kamp belegte Rang 23 (5361 Pkt.), Lena Pögel Rang 32 (5113 Pkt.) und Lara-Sophie Winter Rang 37 (5033 Pkt.). In der Einzelwertung der Nachwuchsvierkämpfenden wurden Valerie Lutz mit 5598 Punkten Neunte und Emily Grubitz mit 5410 Punkten 15. der 40 Sportler_innen. Frieda Grieß und Merle Lucht beenden ihre Teilnahme auf Rang 32 (4953 Pkt.) und 33 (4884 Pkt.).

Der LPBB gratuliert den Teilnehmenden zu ihren tollen Leistungen. Alle Ergebnisse im Detail finden Sie in den Ergebnislisten des Bundesvierkampfs und des Bundesnachwuchsvierkampfs.

Zurück