Bundesberufsreitertag am 12.+13.03.2017 in Neustadt/Dosse

von

Vom 12. bis 13. März 2017 treffen sich Deutschlands Berufsreiter in Brandenburg, genauer im Brandenburgischen Haupt- und Landgestüt in Neustadt/Dosse. Das Leitmotiv des Bundesberufsreitertages, der alle fünf Fachgruppen des Berufsbildes Pferdewirt ansprechen will, lautet „zufriedene Pferde, zufriedene Kunden“. Geplant sind diverse Workshops unter Anleitung von unterschiedlichen Experten, die verschiedene Gesichtspunkte wie Fütterung, Haltung, Arbeiten der Pferde, Kundenkommunikation u.a. behandeln. Hier gelangen Sie zu den Referenten. Anmeldung hier. Leider können nicht mehr alle Workshops der 1. Wahl berücksichtigt werden, da die Workshops bereits gut angenommen wurden. Die Ergebnisse der Workshops werden am Abend allen Teilnehmern ausführlich vorgestellt und diskutiert.

Selbstverständlich kommt auch die Praxis nicht zu kurz. Hier werden wir unter der Leitung vom kommissarischen Landstallmeister Uwe Müller drei- und vierjährige Warmblüter des Gestüts sowie Island- und Westernpferde zunächst an der Hand, dann unter dem Sattel zu sehen bekommen. Die Warmblüter werden von Horst von Langermann (Geschäftsführer des Pferdezuchtverbands Brandenburg-Anhalt) und Burkhard Jung (Vorsitzender der BBR) beurteilt und kommentiert.

Etienne Hirschfeld, Pferdewirt, Kaderchef des Landesverbandes Berlin/Brandenburg (EWU) und Europameister Working Cowhorse, wird seine Pferde vom Sattel aus kommentieren. Melina Frische und Ludger Hofmann werden uns hochveranlagte Islandpferd zeigen, die von der internationalen Materialrichterin Barbara Frische besprochen werden. Sicher werden die 4 Topreferenten die Teilnehmer zum Mitdiskutieren anregen.

Es lohnt sich etwas mehr Zeit mitzubringen, um das weitläufige Gestütsgelände zu entdecken, die besondere Atmosphäre der historischen Gestütsanlagen zu genießen. Nach der Gestütsbesichtigung sehen wir nochmals Pferde des Gestüts in der Reithalle.

Mehr zum HuL Neustadt/Dosse finden Sie hier - Zeitplan und Anmeldebogen hier.

Zurück