Beantragung von Finanzhilfen: Online-Erfahrungsaustausch für Steuerberatende von Vereinen und Betrieben mit Schulpferden am 26. Februar 2021

von

Die anhaltenden Einschränkungen bringen viele Reitschulen in finanzielle Bedrängnis, da ohne Gruppenunterricht Einnahmen entfallen, während die Kosten – vor allem der Unterhalt der Schulpferde – weiterlaufen. Um den Betroffenen den Zugang zu den staatlichen Unterstützungsleistungen zu erleichtern, bietet die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) am 26. Februar 2021 einen Online-Erfahrungsaustausch für Steuerberater_innen von Vereinen und Betrieben mit Schulpferden an.

Manche Reitschulen haben Schwierigkeiten mit dem Antragswesen der staatlichen Unterstützungsprogramme, für deren Beantragung zudem in der Regel ein_e Steuerberater_in Voraussetzung ist. Um die Arbeit für die Steuerberater_innen der Vereine und Betriebe mit Schulpferden zu erleichtern, werden bei dem Seminar die Besonderheiten dieser Anspruchsgruppen bezogen auf die staatlichen Unterstützungsleistungen besprochen – von der Prüfung der Antragsberechtigung bis hin zur Antragsstellung. Der Online-Erfahrungsaustausch zu den Corona-Fördermitteln findet am 26. Februar 2021 von 18:00 bis 20:00 Uhr statt und wird kostenlos angeboten. Interessierte Steuerberater_innen können sich mit den üblichen Kontaktdaten bei FN-Mitarbeiterin Silvia Müller per Mail unter smueller@fn-dokr.de anmelden. Bei starker Nachfrage behält sich die FN vor, zeitnah weitere Online-Seminare für diese Zielgruppe anzubieten.

Zurück