Aktuelles zur Situation im Brandenburger Sport [KW12/2022]

von

[LSB Brandenburg/LPBB] Die seit dem 18. März in Brandenburg geltende Infektionsschutzmaßnahmenverordnung, die die bis dahin gültige Eindämmungsverordnung abgelöste, beinhaltet für den Sport nur wenige Änderungen. Diese Neuerungen hat das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg in einem Schreiben näher erläutert und zudem die Übersicht über die Infektionsschutz-Regelungen im Sport in Brandenburg aktualisiert.

Wichtigste Neuerungen aus Sicht des Brandenburger Sports sind der Wegfall der Personenobergrenzen bei Sportgroßveranstaltungen sowie beim Sport im öffentlichen Raum. Letzterer war bis zum 18. März auf maximal zehn Personen begrenzt. Ebenfalls neu ist der Wegfall von Zutrittsbeschränkungen bei Vereinssitzungen. Vormals galt hierfür noch die 3G-Regelung, nun ist nur noch das Abstandsgebot zu beachten.

Zurück