Aachen Jumping Youngstars – Salut-Festival vom 29. November bis 02. Dezember 2018

von

Vizetitel für Johanna Zander-Keil und Platz 5 im Teamspringen für Berlin-Brandenburg

Am vergangenen ersten Advent wurden in der Albert-Vahle-Halle unter den Nachwuchs-SpringreiterInnen die Hallen-Champions ihrer Altersklasse gekürt. Zum 28. Mal bot dieses Turnier der Jugend Gelegenheit zum sportlichen Wettkampf: In drei Prüfungen, jeweils in den vier Altersklassen, Ponyreiter, Children, Junioren und Junge Reiter, werden die neuen Titelträger ermittelt. Der Landesverband war hierbei in den Altersklassen Children und Junioren mit mehreren Starterinnen vertreten.

Im Rahmen der 1. WP zum Hallenchampionat wurde das Teamspringen der Landesverbände mit insgesamt 12 Mannschaften ausgetragen. In den 2. Umlauf dieses S-Springens gelangten sieben Mannschaften. Für Berlin-Brandenburg starteten im Team Maren Hoffmann mit Goldquelle (0/4), Isabelle Grandke mit Quukske Z (1/12), Anna Jurisch mit Questo Vincitore (4/0) und Rose Chantal mit Charewa (12/8), die mit insgesamt 17 Fehlerpunkten in beiden Umläufen Rang fünf belegten.

In der Einzelwertung der Junioren erzielte Johanna Zander-Keil das Spitzenergebnis für Berlin-Brandenburg. Sie musste lediglich den Holländer Niels Kersten, Bereiter im Stall von Bundestrainer Otto Becker, vorbeiziehen lassen: Es reichte für sie mit Barco im Hallenchampionat der Junioren (Klasse S* und S**) in einer Konkurrenz von 52 Startern für einen hervorragenden zweiten Platz und damit zum Vize-Champion-Titel. Die weiteren LPBB-Vertreterinnen belegten in der Championatswertung die folgende Plätze: Isabelle Grandke mit Quukske Z (Rang 8), Maren Hoffmann mit Goldquelle (Rang 11), Anna Jurisch mit Questo Vincitore (Rang 18) und Rose Chantal mit Charewa (Rang 26). Bei den Children schloss Paula Fischer auf Legende nach jeweils fehlerfreien Umläufen in den drei Wertungsprüfungen auf M*-Niveau auf Rang 9 ab. Charlotte Höing landete mit Casio HE auf dem 14. Rang unter den 27 Teilnehmern.

Insgesamt war Landestrainer und Equipechef Bernd Peters mit den Leistungen seiner Kaderreiter mehr als zufrieden.
Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen zu diesen guten Ergebnissen!
Alle Einzelergebnisse im Detail finden Sie hier.

Zurück