Aachen Jumping Youngstars – Salut Festival vom 2. bis 5. Dezember 2021

von

Isabelle Grandke belegt mit Quukske Z Rang fünf beim Hallenchampionat der Jungen Reiter

Drei Junge Reiterinnen des LPBB traten mit der Startgenehmigung des Landestrainers Bernd Peters den Weg nach Aachen in die Albert-Vahle-Halle an, um in ihrer Altersklasse das dortige begehrte Hallenchampionat zu bestreiten. Dafür waren die Anforderungen von S* in der ersten Wertungsprüfung bis S*** in der dritten Wertungsprüfung entsprechend hoch angesetzt.

Isabelle Grandke und Quukske Z setzten sich mit dem fünften Rang in der Championats-Wertung der 38 angetretenen Jungen Reiter_innen aus Berlin-Brandenburger Sicht am erfolgreichsten in Szene. Insbesondere ist der dritte Platz dieses Paares im Großen Preis der Jungen Reiter_innen auf S***-Niveau hervorzuheben, bei dem es im Umlauf keine Nullfehler-Ritte gab und somit sieben Teilnehmende mit jeweils einem Springfehler im Stechen antraten, welches Isabelle und Quukske Z fehlerfrei absolvierten.

Auch Maren Hoffmann stellte sich mit ihrer erfahrenen und grundschnellen Erfolgsstute Goldquelle den Championats-Anforderungen, platzierte sich mit einem Abwurf im Umlauf der zweiten Wertungsprüfung (S**) an siebter Position, musste allerdings im abschließenden Großen Preis aufgrund eines unerwarteten Richtungswechsels ihrer Stute diese Prüfung vorzeitig beenden, so dass sie im Gesamtranking leider auf Platz 19 zurückfielen.

Johanna Zander-Keil, die mit Barco ihre Championats-Teilnahme bestritt, platzierte sich nach fehlerfreier Runde in einem S*-Springen an elfter Stelle, belegte mit den beiden weiteren BB-Starterinnen und einer ergänzenden Reiterin aus Westfalen Rang sechs im Mannschaftsspringen der zwölf LV-Teams, verzichtete danach jedoch auf eine Fortsetzung ihrer Teilnahme.

Der LPBB dankt seinen Reiterinnen für ihren sportlichen Einsatz und gratuliert ganz herzlich zu den Erfolgen in Aachen!

Zurück