FN-Kennzeichnung

Zeigen Sie geprüfte Qualität – mit dem FN-Kennzeichnungssystem

Ob jemand ein gutes Zuhause für sein Pferd sucht, Reiten lernen möchte, ein Pferd kaufen oder ausbilden lassen will oder einfach Reiterurlaub machen möchte: Bei der Auswahl des Anbieters spielt die Qualität eine Rolle. Lassen Sie sich die Qualität Ihres Betriebes nach bundesweit einheitlichen Standards kennzeichnen. Mit dem Kennzeichnungssystem der der Deutschen Reiterlichen Vereinigung e. V. (FN) können sich Vereine und Betriebe den Kunden gegenüber als kompetenter Partner mit ihrem Angebot darstellen.

Den Antrag auf Kennzeichnung als FN-gekennzeichneter Betrieb kann jede Person stellen, der einen Pferdebetrieb unterhält. Hierbei ist gleichgültig, ob der Träger ein Verein ist, der Eigentümer ein Gewerbe betreibt oder Landwirt ist. Wichtig: Mit der APO 2020 wurde das bestehende Kennzeichnungssystem und -verfahren reformiert. Es ist eine Selbstevaluierung anhand des Antragformulars durchzuführen. Erst nach Einreichung dieser ausgefüllten Anträge beim Landesverband erfolgt eine Besichtigung Ihres Betriebes vor Ort.

Alle Informationen zu den möglichen Kennzeichnungen für Pferdebetriebe der FN sowie die Anträge zum Download erhalten Sie hier:
https://www.pferd-aktuell.de/breitensport/vereine-und-betriebe/fn-kennzeichnung

Zuletzt aktualisiert am 10.09.2021 von LPBB.

Zurück