von LPBB

HIPPOLOGICA Berlin 2016: Sportliche Highlights zum 25. Jubiläum

Die Turnieragenda der HIPPOLOGICA Berlin hält für Pferdesportliebhaber, Reiter und unternehmungslustige Familien alljährlich Sport, Spaß und Spannung bereit – und das seit nunmehr 25 Jahren. 20 Reitsportprüfungen werden die Jubiläumsausgabe der HIPPOLOGICA Berlin vom 15. bis 18. Dezember erneut zum größten Hallenreitturnier Berlins machen.

Weiterlesen …

von LPBB

Erfolgreiche BBG-Reiter beim Salut-Festival Aachen 2016

Rund 200 Meter trennen auf dem traditionsreichen Turniergelände des CHIO Aachen die Albert-Vahle-Halle vom 40.000 Zuschauer fassenden Hauptstadion. Einige der Springreiter, die am vergangenen Wochenende unterm Hallendach beim Salut-Festival, einem der wichtigsten Nachwuchs-Turniere in Deutschland, antraten, werden in nicht allzu ferner Zukunft genau dort antreten: Beim bedeutendsten Reitturnier der Welt.

Weiterlesen …

von LPBB

Vereinscoaching-Projekt des LSB Berlin: Jetzt bewerben und durchstarten

Das Vereinscoaching-Projekt, initiiert duch den LSB Berlin, startet in die 3. Runde (Februar 2017 – Februar 2019) und Sie können dabei sein!

Bewerben Sie sich jetzt online http://www.lsb-berlin.net/angebote/ehrenamt-im-sport/vereinscoaching/online-anmeldung-vereinscoaching/ oder per Post und senden Sie Ihre Bewerbung bis zum 31.01.2017 an den LSB Berlin. Im Februar 2017 bekommen Sie dann eine Rückmeldung, inwiefern Sie Teil des Projektes werden können. Der LSB Berlin freut sich auf Ihre Bewerbung!

Weitere Fragen zum Projekt?!? Vieles lässt sich unter http://www.lsb-berlin.net/angebote/ehrenamt-im-sport/vereinscoaching/ klären, oder auch in der Ausschreibung nachlesen.

Weiterlesen …

von LPBB

Gesetzlicher Mindestlohn steigt ab dem 01.01.2017 auf 8,84€

Die Bundesregierung hat der Mindestlohnanpassungsverordnung zugestimmt und damit den Vorschlag der Mindestlohnkomission beschlossen, den gesetzlichen Mindestlohn um 0,34€ zu erhöhen. Der gesetzliche Mindestlohn beträgt damit ab dem 01. Januar 2017 8,84€ brutto/Stunde.

Die Überprüfung des gesetzlichen Mindestlohns alle zwei Jahre ist nach dem Mindestlohngesetz vorgeschrieben. Die Mindestllohnekommission orientiert sich bei der Festsetzung nachlaufend an den Tarifentwicklungen.

Der Mindestentgelttarifvertag für Arbeitnehmer in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau regelt, abweichend vom gesetzlichen Mindestlohn, bis zum 31. Dezember 2017 das Mindestentgelt in unserer Branche. Danach beträgt der Mindestlohn ab dem 01.01.2017 8,60 € brutto/Stunde und für November/Dezember 2017 9,10€ brutto /Stunde. Somit gilt der gesetzliche Mindestlohn in Höhe von 8.84€ brutto /Stunde für Arbeitnehmer in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau ab dem 01. Januar 2018.

Bei Fragen zum Mindestlohn und zu tariflichen Vereinbarungen wenden Sie sich bitte an den Arbeitgeberverband der Land- und Forstwirtschaft. Ihre Ansprechpartnerin ist Katrin Brösicke (broesicke@lbv-brandenburg.de).

Weiterlesen …

von LPBB

Trauerfeier für Bernhard Stubbe

Bernhard Stubbe

Geboren am 11.03.1952
Verstorben am 17.11.2016

Nun musstest du die Leinen aus der Hand geben – aber du bist eingetreten in das Reich, in dem Gott alle Tränen abwischt und es keinen Tod und Traurigkeit mehr gibt. (nach Offenbarung 21,4)

Unvergessen deinen Fahrern und denen, die dich geliebt haben.

Die Trauerfeier findet am Montag, dem 19.12.2016 um 14:00 Uhr in der Kirche am Südstern, Südstern 1, 10961 Berlin, statt.

Wer möchte, kann im Anschluss mit uns gemeinsam Abschied nehmen im Kirchen-Café bei Kaffee und Kuchen.
Die Beisetzung erfolgt im engsten Familien- und Freundeskreis in Rhede, Emsland.

Anstelle freundlich zugedachter Blumen und Kränze bitten wir um eine Spende zugunsten der Förderung des Jugend-Fahrsports Berlin-Brandenburg.

Empfänger: Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.
Sparkasse Spree-Neiße
IBAN: DE68 1805 0000 3212 100760
BIC: WELADED1CBN
Verwendungszweck: Spende Jugend-Fahrsport B.Stubbe

Angela Stubbe
Hermann Stubbe Senior & Geschwister Stubbe mit Familie

Weiterlesen …

von LPBB

Bernhard Stubbe verstorben

…† Wir trauern …†

Bernhard Stubbe

* 11.03.1952    …† 17.11.2016

Im Alter von 64 Jahren verstarb in Folge einer kurzen und schweren Erkrankung Bernhard Stubbe. Seine verschiedenen Qualifikationen im Fahrsport, seit 1983 als Fahrwart und Trainer, später als Turnierrichter bis zur schweren Klasse und als Parcourschef auf Deutschem Meisterschafts- und internationalem Niveau, machten Bernhard Stubbe zu einem allseits gefragten Fahrsportexperten.  Als Mentor für Turnierfachleute „Fahren“ und Gutachter der Deutschen Richtervereinigung prägte er die heutige Ausbildung und Entwicklung im Fahrsport durch seine vielfältige Gremienarbeit, u.a. in regelmäßigen Expertengruppen der FN, entscheidend mit.

Für seine Verdienste im Fahrsport in Berlin-Brandenburg, für sein unermüdliches Engagement in den ehrenamtlichen Funktionen als langjähriger Vorsitzender des Fachbeirates Fahren sowie als Mitglied im Vorstand der Landeskommission für Pferdeleistungsprüfungen Berlin-Brandenburg erhielt Bernhard Stubbe die Ehrennadeln des LPBB zunächst in Bronze (1999) und Silber (2002). Anlässlich seines 60. Geburtstages wurde er 2012 mit „Gold“ ausgezeichnet. Der Trainer und Funktionär hinterlässt eine nur schwer zu schließende Lücke.

Der Freund und Begleiter Bernhard Stubbe bleibt unvergessen.

Sein engagiertes Wirken im Pferdesport gilt es in seinem Sinne fortzusetzen.

In stillem Gedenken

Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg e.V.

Weiterlesen …

von LPBB

Finale Nürnberger Führzügel-Pokal 2016 jetzt auch auf der HIPPOLOGICA Berlin

Nachdem der Landesverband Pferdesport Berlin-Brandenburg und die Messe Berlin GmbH in enger Abstimmung mit dem LPBB-Partner, der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, das Finale des „Nürnberger Burg-Pokals der Junioren Berlin-Brandenburg 2016“ in das Turnierprogramm der diesjährigen HIPPOLOGICA Berlin vom 15.-18.12.2016 aufgenommen haben, fiel zudem die Entscheidung, zusätzlich auch das Finale des „Nürnberger Führzügel-Pokals 2016“ in die Messehallen nach Berlin zu holen. Das Finale für alle Sieger der Qualifikationen 2016 findet am 17.12.16 um 11:25 Uhr in Messehalle 23 statt. Die Ausschreibung finden Sie hier.

Weiterlesen …

von LPBB

Neuer Austragungsort für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals der Junioren

Nachdem das Turnier in Werder/Bonhomme im Januar 2017 leider abgesagt werden musste, konnte ein neuer Austragungsort für das Finale des Nürnberger Burg-Pokals der Junioren Berlin-Brandenburg 2016 gewonnen werden:
Die Veranstalter der HIPPOLOGICA freuen sich, das Finale, eine Dressurreiterprüfung der Kl. L, nun am Freitag, den 16.12.2016 ab 10 Uhr im Rahmen der HIPPOLOGICA Messe in Halle 25 auszurichten. Wir wünschen den qualifizierten Reiter*innen viel Erfolg!

Weiterlesen …

von LPBB

Juliane Schulz in die Bundesjugendleitung gewählt

Oldenburg (fn-press). Heidi van Thiel (Essen) bleibt weiterhin Bundesjugendwartin der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Im Rahmen des Bundesjugendausschusses wurde die 66-Jährige für die kommenden vier Jahre für das Ressort Springen in die FN-Bundesjugendleitung wiedergewählt und im Amt der Vorsitzenden bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurden für die Disziplin Dressur Kerstin Holthaus (67, Westhausen) sowie für die Vielseitigkeit Hanna Rogge (65, Vierhöfen). Neu in die Bundesjugendleitung gewählt wurden Katharina Weber (Frankfurt a.M.) für das Ressort Fahren, Raphaela Meyer (Essen) für das Voltigieren sowie Juliane Schulz (Düsseldorf) für das Thema Allgemeine Jugendarbeit. Das neue Ressort Breitensport vertreten Ulrike Mohr (Bensheim) und Sonja Rohlfing (Stemwede). Ebenfalls neu in der Bundesjugendleitung ist Bundesjugendsprecherin Kira Schönberg (Denkte), zusammen mit Friederike Lammert (Freiburg). Damit gehören der neuen FN-Bundesjugendleitung erstmals nur Frauen an.

Weiterlesen …

von LPBB

Finale im Bernhard-von-Albedyll-Jugendförderpreis 2016 in Tremsdorf

Im Rahmen des Dressurturniers auf dem Eichenhof in Tremsdorf vom 03.-06. November 2016 fand der Bernhard-von-Albedyll Jugendförderpreis 2016 seinen finalen Höhepunkt.

Siegreich in der Finalprüfung, einer FEI-Dressurprüfung der Klasse M**, war Henriette Schmidt (RFV Naumburg) mit Rocky`s Sunshine vor Nathalie Westphal (RFV Landgestüt Redefin) mit Ronaldo auf Platz zwei und Anna Rindler (Greifswalder Akademischer RV) mit Dhaulagirl auf dem dritten Platz. Beste BBG Reiterin wurde Lily Bendig (LRV Münchehofe) mit Boscolo auf Platz vier. Carlotta Schorr (RV Deutschlandhalle Berlin) mit Friedenstanz und Vivien Hornauer (LRV Lübars) mit Wyomie L belegten die Plätze sechs und acht im Starterfeld der 15 Reiter.

In der Mannschaftswertung wurde das Team aus Berlin-Brandenburg Zweiter hinter dem siegreichen Team aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Teams aus Sachsen-Anhalt und Sachsen folgten auf den Plätzen drei und vier.

Wir gratulieren herzlich!

Weiterlesen …